Musi­zie­ren ver­netzt

Mit dem ers­ten instru­men­tal­päd­ago­gi­schen Fort­bil­dungs­tag „Musi­zie­ren ver­netzt“, der am 4. Sep­tem­ber in Koope­ra­ti­on des Lan­des­ver­bands nie­der­säch­si­scher Musik­schu­len e. V. und der Hoch­schu­le für Musik, Thea­ter und Medi­en Han­no­ver (HMTMH) statt­fin­det, wird Musik­schul­lehr­kräf­ten, Stu­die­ren­den und wei­te­ren musik­päd­ago­gi­schen Fach­kräf­ten die Teil­nah­me an Vor­trä­gen und viel­fäl­ti­gen Work­shops ermög­licht und eine brei­te Platt­form zum Aus­tausch bereit­ge­stellt. In den drei Work­shop-The­men­fel­dern Impro­vi­sa­ti­on, Neue Medi­en und Kul­tu­rel­le Diver­si­tät kön­nen Ide­en kon­kre­ti­siert und neue Kom­pe­ten­zen erlangt wer­den. Im Forum bzw. The­men­ca­fé wer­den die drei The­men­fel­der gemein­sam ana­ly­siert und dis­ku­tiert. Die Teil­neh­men­den erhal­ten die Mög­lich­keit, kol­le­gia­le Bera­tung in Anspruch zu neh­men und viel­fäl­ti­ge Best-Prac­tice-Bei­spie­le ken­nen zu ler­nen. Der Lan­des­ver­band und die HMTMH möch­ten mit dem Fort­bil­dungs­tag dazu bei­tra­gen, die Qua­li­tät, Iden­ti­tät und Ver­net­zung in der Musik­schul­ar­beit zu beför­dern, um auch in Zukunft die best­mög­li­che musi­ka­lisch-kul­tu­rel­le Bil­dung für Kin­der, Jugend­li­che und Erwach­se­ne zu ermög­li­chen.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung: www.anmeldung.musikschulen-niedersachsen.de