üben & musizieren 4/2018

Musik­schul­lei­tung

Die Leitung einer Musikschule – eine wunderbare, erfüllende Aufgabe! Was muss man mitbringen, um in diesem Beruf erfolgreich zu sein? Es sind sehr unterschiedliche Eigenschaften, die sich nicht so leicht in einer Person vereinigen! Die Beiträge dieses Hefts beschreiben aus verschiedenen Perspektiven das Arbeitsfeld: Es hat zumindest eine künstlerische, eine pädagogische, eine organisatorische und eine politische Seite.

© Evrymmnt_Fotolia

üben & musizieren 4/2018
Rubrik: Aufsatz

„Eine Studentin erinnert sich an eine Vergewaltigungsszene, die ein Pro­fessor wieder und wieder einstudieren ließ. ,Ich stand an der Säule, und mein ­männlicher Kommilitone sollte mich >nageln<, so nannte es der Dozent‘, erzählt sie. ,Nach Meinung des Professors hat sein Becken aber nicht ­authentisch genug gegen meins geknallt. Also stellte sich der Pro­fessor hinter den jungen Mann und zeigte, wie man es richtig macht.‘“

> weiterlesen

© Ralf Kurley

üben & musizieren 4/2018
Rubrik: Praxis

Der Musikbereich der LVR-Anna-Freud-Schule Köln geht seit fünf Jahren in einem nachhaltig angelegten Projekt unter dem Titel „Hands Off Music!“ der Frage nach, wie Musikinstrumente aussehen müssen, damit ein inklusiver, praxisorientierter Musikunterricht gewährleistet werden kann, der Schülerinnen und Schülern mit einer körperlichen Behinderung eine aktive und gestaltende Teilhabe ermöglicht.

> weiterlesen

© Inken Kuntze-Osterwind

üben & musizieren 3/2018
Rubrik: Aufsatz

Auch wenn es um den einzelnen Schüler oder die Schülerin geht: Die Familie ist immer „mit im Spiel“. Udo Krzyzynski blickt auf eine 38-jährige Zeit als Leiter von zwei VdM-Musikschulen zurück. In diesem Beitrag fasst er seine Erfahrungen mit Elternarbeit an der Musikschule zusammen.

> weiterlesen

© Nadine Minderjahn

üben & musizieren 2/2018
Rubrik: Aufsatz

Die Haltung, dass man aufgrund einer Hörschädigung keine oder nur bedingt Musik machen kann, ist immer noch sehr weit verbreitet. Doch während sich Tanz oder Instrumentalspiel nach und nach etablieren, fehlt es an einem Äquivalent im Bereich Gesang. Das Projekt "Fühl mal, wie du klingst!" von Katharina Dohmen möchte Raum schaffen für eine allen zugängliche gesangspädagogische Entdeckungs­reise über Stimme, Gebärden und multisensorische Musikwahrneh­mung.

> weiterlesen

© rubchikova_stock.adobe.com

üben & musizieren 1/2018
Rubrik: Aufsatz

Dieser Artikel lenkt den Blick nach innen, auf das Selbstverständnis der Orga­nisationen und Verbände des Musiklebens und das, worüber sie sich definieren: ­künstlerische Exzellenz. Ist dieser Anspruch angesichts des tiefgreifenden gesellschaft­lichen Wandels unverändert aufrechtzu­erhalten? Ist die klassische Musik­branche überhaupt professionell genug aufgestellt, um den massiven Herausforderungen dieses Wandels und dem damit verbundenen Reformstau effektiv begegnen zu können? Der vorliegende Artikel möchte Ideen und Impulse für eine offene, lebhafte und möglichst ­konstruktive Debatte vorstellen.

> weiterlesen

Weitere Ausgaben