üben & musizieren 3/2021

Pra­xis­schock

Praxisschocks können sehr unterschiedlich wirken. Wie sie verarbeitet und ob sie bewältigt werden, hängt nicht nur vom Erlebten ab, sondern auch von den Persönlichkeiten derer, denen sie zustoßen. Sie können verunsichern und entmutigen. Sie können aber auch wachrütteln, Widerstandskräfte wecken, die Fantasie in Bewegung bringen und zu Neuorientierungen veranlassen. In dieser Ausgabe berichten StudienabsolventInnen von ihren ersten Erlebnissen in der Berufspraxis. Und es wird erörtert, inwieweit duale Studiengänge die Lücke zwischen Theorie und Praxis schließen können.

© Fabiana Piersanti

üben & musizieren 3/2021
Rubrik: Gespräch

Panja Mücke im Gespräch mit dem Komponisten Sidney Corbett

> weiterlesen
üben & musizieren 3/2021
Rubrik: Bericht

Die Orte Monheim am Rhein in Nordrhein-Westfalen und Atasehir, ein Stadtteil von Istanbul, sind sehr unterschiedlich. Nicht nur, weil Atasehir mit 400000 Einwohnern fast zehn Mal so groß ist wie die Stadt im Rheinland mit ihren 42000 Einwohnern. Und doch verbindet die Bürgerinnen und Bürger beider Orte seit 2015 eine enge und gelebte Städtepartnerschaft.

> weiterlesen

© Maria Behrens

üben & musizieren 2/2021
Rubrik: Musikschule

Wie kann das gehen, in einem der ­ärmsten Länder der Welt aus dem Nichts eine Musikschule zu gründen? Aus sporadischem Unterricht mit einer einzigen Geige für 200 Kinder entwickelte sich die Idee für meine eigene Musikschule mit zahlreichen europäischen und afrikanischen Instrumenten.

> weiterlesen

© Svenja Diste

üben & musizieren 2/2021
Rubrik: Digital

Kaum eine andere Bildungs- oder Kultureinrichtung hat so viele und diverse direkte Kontakte mit Bürgerinnen und Bürgern aller Generationen und Lebensbereiche wie die Bibliothek. Sie ist für viele Menschen der teilhabeorientierte Mittelpunkt in der Stadt – und das nicht nur für die Ausleihe von Medien, sondern auch als Begegnungs- und Verweilort. Zeit für innovative Ideen, kreative Formate und neue Kooperationen. Zeit, nicht nur Ort der Stille, sondern auch laut zu sein. Mit einem innovativen Projekt rücken die Stadtbücherei Münster, die Westfälische Schule für Musik und das Musiklabel „Trust in Wax“ die digitale Musik in den Fokus – in einem offenen Musiklabor.

> weiterlesen
üben & musizieren 1/2021
Rubrik: Gesundheit

Ein Ton beginnt nicht erst im Instrument, sondern in unserer Wahrnehmung. Je feiner unsere Sinne sind, desto gehaltvoller wird unsere Musik. Methoden wie Bodydialog®, die zur Steigerung der Körperwahrnehmung und zur Vorbeugung von mentalen und körperlichen Gesundheitsstörungen sowie Über­belastungen beitragen, können helfen, in Balance zu bleiben.

> weiterlesen

Weitere Ausgaben