Aus­ga­be 2/2020: Räu­me gestal­ten

In Schwe­den gibt es die Rede­wen­dung, dass der Raum „der drit­te Leh­rer“ sei. Dabei sind die ande­ren Kin­der der ers­te Leh­rer und der Leh­rer selbst der zwei­te. Doch inwie­fern kann ein Raum über­haupt „der drit­te Leh­rer“ sein? Wel­cher Mit­tel bedarf es, damit Ein­rich­tung, Archi­tek­tur und geo­gra­fi­sches Umfeld dies leis­ten kön­nen?

> üben & musi­zie­ren 2/2020