Klaas, Rainer

wie ist das Mecha­ni­sche sel­ber zu besee­len“

Jürgen Uhde und Renate Wieland erörtern Interpretationsspielräume bei Robert Schumanns legendärer Toccata op. 7

Rubrik: Bericht
erschienen in: üben & musizieren 1/2020 , Seite 44

Der in Ham­burg gebo­re­ne Pia­nist, Stutt­gar­ter Musik­hoch­schul­leh­rer und Fach­au­tor Jür­gen Uhde (1913–1991) war neben Charles Rosen und Paul Badu­­ra-Sko­­da einer der bedeu­tends­ten Kla­­vier-Intel­­le­k­­tu­el­­len des 20. Jahr­hun­derts. Schon zwi­schen 1968 und 1974 erschien sei­ne drei­bän­di­ge, rund 1600 Sei­ten star­ke Ana­ly­se sämt­li­cher Kla­vier­wer­ke Lud­wig van Beethovens.1 Im 1988 publi­zier­ten Buch Den­ken und Spie­len, aus dem unser Text­aus­schnitt Read more about <span class="dquo">„</span>wie ist das Mecha­ni­sche sel­ber zu besee­len“[…]

Sommerfeld, Jörg

Audi­tive Grund­hal­tung

Transkribieren als forschender Umgang mit Musik

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 3/2016 , Seite 26

Ich öff­ne mein Noten­satz­pro­gramm, lade die Stan­dard­be­set­zung mei­nes Unterstufen­orchesters und tip­pe die gefun­de­nen Akkor­de vor­läu­fig in irgend­ei­ne Noten­zei­le, den Bass in die Tuba­no­ten. Viel mehr brau­che ich nicht, die Melo­die ken­ne ich sowie­so aus­wen­dig und kann sie direkt auf­neh­men, erst mal in die Flö­ten­stim­me. Mei­ne DAW und ­Noten­satz­soft­ware lau­fen per­fekt syn­chron dank ReWire,2 ich höre Read more about Audi­tive Grund­hal­tung[…]

Knodt, Peter

Mit dem Video sieht man anders

Über die Verwendung von Videoaufnahmen im Unterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 5/2012 , Seite 31

Basel, Sep­tem­ber 2006 – Musik­päd­ago­gi­sches For­schungs­pro­jekt „Einblicke/Perspek­tiven I“:1 Ein Horn­kol­le­ge unter­rich­tet einen „mei­ner“ Schü­ler vor lau­fen­den Kame­ras. Schon wäh­rend des Unter­richts den­ke ich: „Was macht er da eigent­lich?“ Meh­re­re Mona­te spä­ter: Ich betrach­te das Video in der Aus­wer­tungs­pha­se des Pro­jekts. Der Unter­richt gefällt mir nicht und erzeugt regel­rech­te Wider­stän­de in mir. Einen wei­te­ren Monat spä­ter: Read more about Mit dem Video sieht man anders[…]

Mantel, Gerhard

Mit der Klang­lu­pe üben

Verfeinerung der klanglichen Ausdrucksmittel

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 1/2012 , Seite 35

In die­sem Work­shop soll der Schwer­punkt auf der zwei­ten Ebe­ne, der Ver­fei­ne­rung der klang­li­chen Aus­drucks­mit­tel lie­gen, wofür ein Noten­text nur sehr spär­li­che Hin­wei­se zur Ver­fü­gung stellt. Ein gedruck­ter Text ist nicht in der Lage, den mög­li­cher­wei­se dra­ma­ti­schen Klang­ver­lauf z. B. einer hal­ben Note in einem Ada­gio-Kon­­text dar­zu­stel­len. Gedruck­te Gabeln kön­nen nur Hin­wei­se sein, nie genaue Read more about Mit der Klang­lu­pe üben[…]

Edler, Florian

Ana­ly­ti­sches Hören

Wahrnehmung und Stilbewusstsein in der Musik

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 1/2012 , Seite 24

Ein erklin­gen­des Stück sowohl in sei­ner Gesamt­struk­tur als auch in allen Details zu erfas­sen, mag bei über­durch­schnitt­li­chen Fähig­kei­ten der Rezi­pie­ren­den oder gerin­ger Kom­ple­xi­tät des Gehör­ten gelin­gen. In der Regel aber fas­sen wir Musik par­ti­ell auf, sei es, dass wir uns einen Gesamt­über­blick ver­schaf­fen oder aber bestimm­te Stel­len und Details stär­ker beach­ten als ande­re. Auf die­ses Read more about Ana­ly­ti­sches Hören[…]

Großmann, Linde

Musik zum Leh­ren und Ler­nen

Über Qualitätsmerkmale pädagogischer Literatur

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 5/2011 , Seite 12

Päd­ago­gi­sche Lite­ra­tur hat nicht unbe­dingt einen guten Ruf bei pro­fes­sio­nel­len Musi­kern und Musik­for­schern. Sym­pto­ma­tisch sind z. B. die Vor­be­hal­te Ador­nos gegen­über päd­ago­gi­scher Musik. Ein Blick in man­che neue­re Instru­men­tal­schu­le scheint die­sen Mei­nun­gen Recht zu geben. Ande­rer­seits haben bedeu­ten­de Kom­po­nis­ten der Ver­gan­gen­heit und der Gegen­wart immer wie­der Stü­cke kom­po­niert, die im Unter­richt auch mit weni­ger fort­ge­schrit­te­nen Read more about Musik zum Leh­ren und Ler­nen[…]

Haas, Elisabeth

Gute Stü­cke?

Auf der Suche nach Beurteilungskriterien

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 5/2011 , Seite 06

Befragt nach guten Stü­cken, wäre wohl kaum jemand um eine spon­ta­ne Ant­wort ver­le­gen. Eben­so ist anzu­neh­men, dass jeder Leh­ren­de über einen Pool bevor­zug­ter Kom­po­si­tio­nen ver­fügt – Stü­cke, die sich schon wie­der­holt im Unter­richt bewährt haben, oder sol­che, die der Lehr­kraft selbst ans Herz gewach­sen sind. Im Ver­gleich meh­re­rer Vio­­lin-, Kla­­vier- oder Trom­pe­ten­klas­sen unter­ein­an­der wird sich Read more about Gute Stü­cke?[…]

Steffen-Wittek, Marianne

Human Natu­re

Ein Song von Michael Jackson als Grundlage für die ­Musikalisierung und das Erkunden von Instrumenten im Gruppenunterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 1/2011 , Seite 34

In der Aus­bil­dung der Instru­men­tal­päd­ago­gIn­nen wird die Popu­lä­re Musik nach wie vor sträf­lich ver­nach­läs­sigt. Die Jazz-, Rock- und Pop­mu­sik aber bie­tet eige­ne Gestal­­tungs- und Qua­li­täts­kri­te­ri­en, die bei der Ein­füh­rung von Instru­men­ten im Grup­pen­un­ter­richt wirk­sam wer­den kön­nen. Durch den plötz­li­chen Tod von Micha­el Jack­son im Juni 2009 erfuhr die Musik des „King of Pop“ ein stür­mi­sches Read more about Human Natu­re[…]

Richter, Christoph

Tanz oder Spiel?

Joseph Haydns „Menuetto“ aus dem Streich­quartett op. 77/2 als Anregung, Musik der Klassik zu verstehen und zu musizieren

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 3/2010 , Seite 16

Der Begriff des Klas­si­schen (das Klas­si­sche, klas­sisch) wird heut­zu­ta­ge vor­wie­gend in drei Bedeu­tun­gen gebraucht. Ers­tens als Bezeich­nung für etwas Mus­ter­haf­tes, Bei­spiel­haf­tes, Beson­de­res, Her­ge­bracht-Gül­­ti­ges: ein klas­si­scher Zwei­rei­her, eine klas­si­sche Jeans, eine klas­si­sche Rede… Zwei­tens – ursprüng­lich auf die Ver­deut­li­chung von Musik­spar­ten in den Medi­en zurück­ge­hend – als Unter­schei­dung und Abgren­zung zur U-Musik (die etwas gro­be und Read more about Tanz oder Spiel?[…]

Röbke, Peter

Der unge­lieb­te Bach?

Anmerkungen zur Invention c-Moll BWV 773

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 3/2009 , Seite 18

Betrach­ten wir den übli­chen Ein­stieg eines Kla­vier­schü­lers in die poly­fo­ne Welt Bachs: die Inven­tio­nen. Nach aller Erfah­rung wer­den häu­fig jene in C-Dur oder F-Dur gespielt, mit weni­gen Aus­nah­men jedoch wird das Stück aus­ge­las­sen, um das es in die­sem Bei­trag gehen soll: die 2. Inven­ti­on in c-Moll, die Schü­le­rIn­nen als veri­ta­bler Bro­cken erscheint, als har­te Nuss, Read more about Der unge­lieb­te Bach?[…]