Rademacher, Ulrich

Wenn Inter­pre­ten zu Schöp­fern wer­den

Gelingensbedingungen für ein gleichwertiges ­Miteinander von Improvisation, Komposition und Interpretation

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 6/2016 , Seite 18

Inter­pre­ta­ti­on – das ist Suche nach einem inne­ren Zusam­men­hang, nach dem Lebens­prin­zip eines Musik­stücks, nach Gehalt und Gestalt, dem roten Faden. Was ist wesent­lich, was schmückt aus, was steht, was bewegt sich – wann, woher, wohin? Gibt es eine die Musik bestim­men­de, über­ge­ord­ne­te Idee? Ist mein Instru­ment, mei­ne Stim­me, mein Spiel­ap­pa­rat dafür genü­gend trai­niert, gestärkt, Read more about Wenn Inter­pre­ten zu Schöp­fern wer­den[…]

Gutzeit, Reinhart von

Schluss mit der Angst vor dem Risi­ko!

Gespräch mit Robert Levin über ­Improvisation, Komposition und lebendige Interpretation

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 6/2016 , Seite 12

Die gro­ßen Kom­po­nis­ten frü­he­rer Zei­ten wa­ren alle­samt zugleich glän­zen­de Instru­men­ta­lis­ten und viel­fach gehör­te auch Impro­vi­sa­ti­on zu ihrer musi­ka­li­schen Pra­xis. Impro­vi­sa­ti­on, Kom­po­si­ti­on und Inter­pre­ta­ti­on als Tri­as sich gegen­sei­tig bedin­gen­der, im Ide­al­fall befruch­ten­der musi­ka­li­scher Fähig­kei­ten. Es wird oft gesagt, dass im Zeit­al­ter des Barock und der Klas­sik jeder gute Musi­ker in die­sem Sin­ne umfas­send gebil­det war. Ist Read more about Schluss mit der Angst vor dem Risi­ko![…]

Hubrich, Sara

Whe­re the magic ­hap­pens…

Interpretation als kreative Kunst im Spektrum von Improvisation und Komposition

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 6/2016 , Seite 06

Das Wort Impro­vi­sa­ti­on, abge­lei­tet von lat. „impro­vi­sus“ (ital. „improv­vi­so“), steht als Kom­po­si­tum für das „nicht-vor­­her­­seh­­ba­­re“ oder das „un-erwar­­te­­te“ Ereig­nis, wäh­rend der Begriff des Extem­po­rie­rens das Erfin­den einer Idee im Moment der Auf­füh­rung her­vor­hebt. Gehen wir davon aus, dass musi­ka­li­sche Gestal­tun­gen zu wei­ten Tei­len mit dem Her­vor­ru­fen von Erwar­tun­gen spie­len, die dann im Ver­lauf ein­ge­löst wer­den, Read more about Whe­re the magic ­hap­pens…[…]

Hübbenet, Hannah von

Sei ein Film­kom­po­nist!

Wie Filmmusik in den Instrumentalunterricht einbezogen werden kann

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 5/2016 , Seite 12

Häu­fig regen die Schü­le­rIn­nen selbst zur Beschäf­ti­gung mit Film­mu­sik im Unter­richt an. Wenn wir uns der Aus­ein­an­der­set­zung stel­len und das krea­ti­ve Poten­zi­al erken­nen, wel­ches über das rei­ne Nach­spie­len von Ame­lie, Pira­tes of the Car­ri­be­an, Eis­kö­ni­gin und Co. hin­aus­geht, wer­den wir einen für bei­de Sei­ten äußerst anre­gen­den und ergie­bi­gen Unter­richt gestal­ten kön­nen. Das Ent­de­cken von Film­mu­sik Read more about Sei ein Film­kom­po­nist![…]

Doerne, Andreas

Bezie­hungs­ge­flecht

Filmmusik verstehen, spielen und komponieren im Instrumentalunterricht

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 5/2016 , Seite 06

Film­mu­sik ver­ste­hen Film­mu­sik ist Musik in Bezie­hung Film­mu­sik ist etwas ande­res als ein auto­nomes Musik­werk, das zwar auch viel­fäl­ti­ge ver­steck­te Bezü­ge bei­spiels­wei­se zur pri­va­ten Lebens­si­tua­ti­on des Kom­po­nis­ten oder zur zeit­ge­nös­si­schen gesellschaft­lichen Lage beinhal­ten kann, im Gro­ßen und Gan­zen aber doch dafür gemacht ist, allein für sich zu ste­hen. Musik zum Film ist dies nicht. Sie Read more about Bezie­hungs­ge­flecht[…]

Aigner, Wilfried

ecom­po­se – Kom­po­nie­ren im Social Web

Musik erfinden im produktiven Spannungsfeld ­zwischen ­traditioneller Notation und den Möglichkeiten des Internets

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2013 , Seite 10

woche der auf­füh­rung der stü­cke. motiva­tion für die schü­ler und für mich. fin­de ich sehr wich­tig, dass ihre stü­cke auf­ge­führt wer­den und somit die ver­bin­dung von online und phy­si­schem pro­dukt ent­steht.“ (Notiz im Pro­jekt­ta­ge­buch eines Betreu­ers des Pro­jekts „ecom­po­se Aus­tria“, Juni 2011) Com­pu­ter, mobi­le digi­ta­le End­ge­rä­te und die dazu­ge­hö­ri­gen Anwen­dun­gen sind für Kin­der und Jugend­li­che Read more about ecom­po­se – Kom­po­nie­ren im Social Web[…]

Schlothfeldt, Matthias

Schrit­te, Stim­men, Türenk­nar­ren

Komponieren im Instrumentalunterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 5/2010 , Seite 32

Ist schon mal eine Schü­le­rin oder ein Schü­ler in Ihren Unter­richt gekom­men mit dem Wunsch zu kom­po­nie­ren? Hat sie oder er viel­leicht den Beginn eines Instru­men­tal­stücks mit­ge­bracht? Einen melo­di­schen Ein­fall, ein Text­frag­ment – für einen Pop­song viel­leicht? Und wur­de das Vor­ha­ben im Rah­men Ihres Unter­richts weitergeführt?1 Das wäre ernst­haft zu über­le­gen, weil man sonst Gefahr Read more about Schrit­te, Stim­men, Türenk­nar­ren[…]

Kirchmair, Rupert

Musik­theo­rie macht Spaß

Über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Notationssoftware Sibelius im Instrumentalunterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 5/2010 , Seite 28

Was spielst du denn da?“, fra­ge ich mei­ne Schü­le­rin, die gedan­ken­ver­lo­ren am Kla­vier sitzt. „Das habe ich selbst erfun­den“, gibt sie mir selbst­be­wusst zur Ant­wort. Kin­der „erfin­den“ oft ein­fach drauf­los, ohne sich dar­über Gedan­ken zu machen, ob ihr Tun gut oder gar geni­al ist, und erschlie­ßen sich auf die­se Wei­se einen sehr unmit­tel­ba­ren Zugang zur Read more about Musik­theo­rie macht Spaß[…]

Merk, Ulrike

Der flie­gen­de Robert

Komponieren im Instrumentalunterricht – eine sinnvolle ­Ergänzung des pädagogischen Unterrichtsfelds?

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2009 , Seite 20

Die schein­ba­ren Fremd­auf­ga­ben des Instru­men­tal­un­ter­richts sind viel­fäl­tig. Es geht im Instru­men­tal­un­ter­richt nicht nur dar­um, eine fun­dier­te Instru­men­tal­tech­nik zu ver­mit­teln, eine adäqua­te und über­zeu­gen­de Inter­pre­ta­ti­on von Wer­ken zusam­men mit dem Schü­ler oder der Stu­den­tin zu erar­bei­ten und ihn oder sie in die Reper­toire­kun­de des Instru­ments ein­zu­füh­ren. Gera­de an Musik­schu­len fal­len vie­le musi­ka­li­sche „Neben­fel­der“ in die Fach­kom­pe­tenz Read more about Der flie­gen­de Robert[…]

Rüdiger, Wolfgang

Hin und weg

Wege der Improvisation neuer Musik in gemischten Ensembles

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2009 , Seite 10

Von den vie­len Impro­vi­sa­ti­ons­mög­lich­kei­ten neu­er Musik möch­te ich im Fol­gen­den vier exem­pla­ri­sche Wege die­ser ältes­ten Musi­zier­form der Welt vor­stel­len, bei der das Erfin­den und For­men von Musik wäh­rend des Spie­lens und ein­an­der Zuhö­rens geschieht (und nicht wie beim Kom­po­nie­ren in der ver­sun­ke­nen Arbeit am ent­ste­hen­den Werk und sei­ner Nota­ti­on). Ange­sie­delt sind sie auf einer Ska­la Read more about Hin und weg[…]