Busch, Barbara

Vibes und Hooks

Gespräch mit Lucas Ramos über Underground-Rap und Beats aus dem Netz

Rubrik: Gespräch
erschienen in: üben & musizieren 4/2020 , Seite 48

Hi Lucas, unter dei­nem Künst­ler­na­men Vibo sind seit 2019 über alle bekann­ten Musik­netz­wer­ke Songs von dir zu hören. Was für Musik machst du? Mei­ne Musik bedient sich bei ver­schie­de­nen Gen­res und ist des­halb schwer zu kate­go­ri­sie­ren. Da ich noch kein fes­tes Sound­bild habe und mich nicht limi­tie­ren will, wür­de ich mei­ne Musik wie folgt beschrei­ben: Read more about Vibes und Hooks[…]

Rüdiger, Wolfgang / Matthias Schlothfeldt

Kom­po­nie­ren im Unter­richt – Kom­po­si­ti­ons­päd­ago­gik

Kommentierte Literaturliste

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2020 , Seite 24

Nicht auf­ge­nom­men wur­den Ver­öf­fent­li­chun­gen, die so gut wie aus­schließ­lich auf Musik­un­ter­richt in der Schu­le bezo­gen sind. Lite­ra­tur zur Impro­vi­sa­ti­on erscheint nur, wenn sie expli­zit Brü­cken zum Kom­po­nie­ren schlägt. Älte­re reform­päd­ago­gi­sche Schrif­ten wie die von Fritz Jöde (z. B. Das schaf­fen­de Kind in der Musik, Wol­fen­büt­tel 1928) wur­den eben­so aus­ge­klam­mert wie die ein­schlä­gi­gen Arbei­ten von Ger­trud Read more about Kom­po­nie­ren im Unter­richt – Kom­po­si­ti­ons­päd­ago­gik[…]

Lessing, Kolja

Kadenz

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2020 , Seite 22

Haben Sie schon ein­mal eine Kadenz kom­po­niert oder Ihre Schü­le­rIn­nen dazu ange­regt? Falls nicht, mögen fol­gen­de Aus­füh­run­gen als Inspi­ra­ti­on und Ermu­ti­gung die­nen. Die Wur­zeln des Begriffs „Kadenz“ lie­gen im latei­ni­schen Verb cade­re = fal­len. Im musi­ka­li­schen Sprach­ge­brauch defi­niert Kadenz zunächst den abschlie­ßen­den har­mo­ni­schen „Fall“ von der Domi­nan­te zurück zur Toni­ka, davon aus­ge­hend zudem jenen Teil Read more about Kadenz[…]

Gagel, Reinhard

Klang als Zei­chen

Kollektives Komponieren im Live-Prozess

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2020 , Seite 18

Musi­ke­rIn­nen müs­sen für sol­che Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zes­se sozia­le Fer­tig­kei­ten (Empa­thie, Akzep­tanz, Acht­sam­keit), kom­mu­ni­ka­ti­ve Fähig­kei­ten (hören, zuhö­ren, inter­agie­ren) und kom­bi­na­to­ri­sche Stra­te­gi­en (Zei­chen lesen und neu zusam­men­set­zen) erbrin­gen. Durch ori­gi­nel­le Spiel­wei­sen, Inten­si­tät des Spie­lens und Offen­heit des Spiel­vor­gangs kön­nen beson­de­re, ein­ma­li­ge Spiel- und Klang­qua­li­tä­ten ent­ste­hen. Die Adhoc-Situa­­ti­on erzeugt spon­ta­ne Emer­genz von For­men: Was ent­ste­hen wird, ist unvor­her­seh­bar. Den­noch kann Read more about Klang als Zei­chen[…]

Sommerfeld, Jörg

Arran­gie­ren

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2020 , Seite 17

Das Wort „arran­gie­ren“ kommt aus dem Fran­zö­si­schen und bedeu­tet so viel wie „anord­nen“, „über­ar­bei­ten“ oder auch „aus­ge­stal­ten“. Es steht für die Bear­bei­tung eines bestehen­den Musik­stücks für einen geän­der­ten Zweck,* hier im Beson­de­ren für des­sen Ein­satz im Instru­men­tal­un­ter­richt. Die dabei zum Ein­satz kom­men­den musi­ka­li­schen Mit­tel rei­chen von Ände­run­gen der Form (etwa zusätz­li­che Wie­der­ho­lun­gen oder Weg­las­sen von Read more about Arran­gie­ren[…]

Thomas, Clemens K.

Spiel­plät­ze kom­po­nie­ren

Über die Herausforderungen, für Lernende zu komponieren

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2020 , Seite 12

Wie schrei­be ich für klei­ne Hän­de? Wie notie­re ich prä­zi­se, ohne die Spie­le­rIn­nen zu über­for­dern? Wel­che tech­ni­schen Hür­den soll­te ich mei­den, da sie bei die­sem Lern­stand noch zu schwie­rig sind? Vie­le Kom­po­nis­tIn­nen, die im Rah­men von NEUES ZEUG für Ler­nen­de kom­po­nie­ren, haben sich vor dem Kom­po­nie­ren genau mit sol­chen Fra­gen beschäf­tigt. Sicher: Das sind wich­ti­ge Read more about Spiel­plät­ze kom­po­nie­ren[…]

Senker, Meike

Ele­men­ta­res Kom­po­nie­ren

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2020 , Seite 10

Genie! Meis­ter­werk! Etwas nie Dage­we­se­nes! Bis ins 20. Jahr­hun­dert hin­ein galt Kom­po­nie­ren noch als gar nicht oder nur ein­ge­schränkt lehrbar.1 Dass Ele­men­ta­res Kom­po­nie­ren mit Kin­dern, Jugend­li­chen und Lai­en, in Schu­len, im Instru­men­tal­un­ter­richt oder in der Kon­zert­ver­mitt­lung den Ler­nen­den neue Erfah­run­gen ermög­li­chen und dazu auch noch Spaß machen kann, steht heut­zu­ta­ge außer Fra­ge. Dem exklu­si­ven Genie­be­griff Read more about Ele­men­ta­res Kom­po­nie­ren[…]

Schlothfeldt, Matthias

Kom­po­si­ti­ons­päd­ago­gik

Zur Professionalisierung einer jungen Disziplin

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2020 , Seite 06

Wie reagie­re ich, wenn eine Schü­le­rin mit einem selbst kom­po­nier­ten Stück in mei­nen Unter­richt kommt? Soll ich dar­auf ein­ge­hen? Darf ich sie dabei unter­stüt­zen, obwohl ich doch selbst nicht Kom­po­nie­ren gelernt habe und es mir auch nicht zutraue? Soll ich ihre Kom­po­nier­ver­su­che in der ohne­hin schon knapp bemes­se­nen Unter­richts­zeit bespre­chen? Oder schi­cke ich sie lie­ber Read more about Kom­po­si­ti­ons­päd­ago­gik[…]

Schlothfeldt, Matthias

Von Elfen, Trol­len und Dra­chen

Melodiekomposition im Instrumentalunterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 4/2019 , Seite 32

Ob Kin­der, Jugend­li­che oder Erwach­se­ne – vie­le Schü­le­rIn­nen erfin­den ger­ne eige­ne Mu­sikstücke. Die Erfah­rung zeigt, dass sie, wenn sie ein­mal ange­fan­gen haben, oft gar nicht mehr damit auf­hö­ren oder sogar zu jeder Stun­de neue Stü­cke mit­brin­gen. Das setzt vor­aus, dass sie ein­mal mit Impro­vi­sa­ti­on und Kom­po­si­ti­on in Berüh­rung gekom­men sind und damit posi­ti­ve Erfah­run­gen gemacht Read more about Von Elfen, Trol­len und Dra­chen[…]

Senker, Meike

Pia­no­pong, Zwit­schern, Däm­me­rungs­he­xe

Komponieren in der Musikschule: Unterrichtsbeispiele für Gruppen- und Einzelunterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 6/2016 , Seite 26

Um Musik­schü­le­rin­nen und -schü­ler zum Kom­po­nie­ren zu ani­mie­ren, braucht es einen Impuls. Wel­che Ein­stiegs­mög­lich­kei­ten sind geeig­net, um die Ide­en, The­men, Anlie­gen und Inter­es­sen der Schü­le­rin­nen und Schü­ler so anzu­re­gen, dass sie in ihre Kom­po­si­tio­nen ein­flie­ßen kön­nen? Hier wer­den zwei Unter­richts­kon­zep­te für Grup­­pen- und Ein­zel­un­ter­richt vor­ge­stellt, mit denen Kom­po­nie­ren als einer von drei Modi des Musizierens1 Read more about Pia­no­pong, Zwit­schern, Däm­me­rungs­he­xe[…]