Bauchrowitz, Frank

Unli­mi­ted?

In welchem zeitlichen Umfang können Musikschullehrkräfte zur Erbringung von Zusammenhangstätigkeiten verpflichtet werden?

Rubrik: Recht & Versicherung
erschienen in: üben & musizieren 1/2020 , Seite 41

Wäh­rend die Anzahl der zu leis­ten­den Unter­richts­ein­hei­ten in aller Regel exakt ver­trag­lich bestimmt wird, bestehen häu­fig Unklar­hei­ten dar­über, in wel­chem zeit­li­chen Umfang Zusam­men­hangs­tä­tig­kei­ten aus­ge­übt wer­den müs­sen. Nach­fol­gend wird dar­auf ein­ge­gan­gen, was hin­sicht­lich der Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­se nach dem TVöD (Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst) bezüg­lich indi­vi­du­el­ler Arbeits­ver­trä­ge und Hono­rar­ver­trä­ge gilt. Im TVöD ist aus­drück­lich zumin­dest die Art Read more about Unli­mi­ted?[…]

Süberkrüb, Almuth

Ele­men­ta­re Musik­pra­xis Inter­na­tio­nal

Eine musikpädagogische Zertifizierungsmaßnahme für zugewanderte MusikerInnen und MusikpädagogInnen

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 6/2019 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

1. Das Pro­jekt Das Qua­li­fi­zie­rungs­pro­jekt „Ele­men­ta­re Musik­pra­xis Inter­na­tio­nal“ (EMI) knüpft als Wei­ter­ent­wick­lung an das Pro­jekt „Inter­na­tio­nal Music Edu­ca­ti­on“ (IME)1 an, wel­ches die För­de­rung inter­kul­tu­rel­ler sozia­ler Kom­pe­ten­zen in Kom­bi­na­ti­on mit indi­vi­du­el­ler musi­ka­li­scher und sprach­li­cher Ent­wick­lung in den Mit­tel­punkt stellt – Aspek­te, die Lebens­ent­wür­fe von Men­schen ent­schei­dend mit­prä­gen. Im Zen­trum der Neu­aus­rich­tung steht das Ziel, zuge­wan­der­ten Musi­ke­rIn­nen Read more about Ele­men­ta­re Musik­pra­xis Inter­na­tio­nal[…]

Bossen, Anja

Mitarbeiter(de)motivation

Mit einem skandalösen Prämienmodell versuchen einige private Musikschulen, ihre Lehrkräfte zu „motivieren“

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 6/2014 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 10

Wesent­lich schwie­ri­ger zu beant­wor­ten ist aller­dings die Fra­ge: Wie moti­vie­re ich denn nun mei­ne Mit­ar­bei­ter? Eine wirk­lich „beson­de­re“ Ant­wort auf die­se Fra­ge hat die Redak­ti­on der Zeit­schrift musik­schu­le intern in ihrer Aus­ga­be 2/2014 gefun­den. Die Redak­ti­on riet in ihrer Ant­wort auf die Anfra­ge eines Musik­schul­lei­ters zur Moti­va­ti­on der Mit­ar­bei­ter zu einer Leis­tungs­prä­mie. Er sol­le sie Read more about Mitarbeiter(de)motivation[…]

Masopust, Andreas

Wenn die Nach­barn durch­dre­hen…

Die Rechtslage zum Musizieren und Unterrichten zu Hause ist oft nicht einfach zu durchschauen

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 6/2014 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 04

Recht auf freie Ent­fal­tung der Per­sön­lich­keit Grund­sätz­lich gilt zunächst, dass das Musi­zie­ren zum Recht auf freie Ent­fal­tung der Per­sön­lich­keit gehört, wel­ches durch das Grund­ge­setz geschützt ist. Inso­fern ist ein abso­lu­tes Musi­zier­ver­bot in den eige­nen vier Wän­den unzu­läs­sig. Auch auf die Qua­li­tät des Musi­zie­rens kommt es erfreu­li­cher­wei­se nicht an. Es macht also kei­nen Unter­schied, ob zu Read more about Wenn die Nach­barn durch­dre­hen…[…]

Menke, Markus

Schrift­lich nützt, schrift­lich schützt!

Vom Handschlag zum Vertrag: Unterrichtsverträge für freie InstrumentalpädagogInnen

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 3/2015 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Jeder kennt es: „Das hat­ten wir doch ab­gesprochen!“ – „Tut mir leid, ich hat­te das ganz anders ver­stan­den.“ Geben Sie einer Schü­le­rin Unter­richt, so liegt eine Ver­ein­ba­rung von Leis­tung und Gegen­leis­tung zugrun­de. Das ist ein Ver­trags­ver­hält­nis und soll­te schrift­lich fest­ge­hal­ten wer­den. Kla­re Ver­ein­ba­run­gen zur Zufrie­den­heit bei­der Par­tei­en Wun­der­bar an unse­rem Beruf ist, dass wir uns Read more about Schrift­lich nützt, schrift­lich schützt![…]

Menke, Markus

Eine beson­de­re Grat­wan­de­rung

Verträge für freie Instrumentallehrkräfte an Musikschulen

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 4/2015 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 08

Ver­trä­ge zwi­schen „Frei­en“ und Musik­schu­len soll­ten zwei Din­ge ein­deu­tig klä­ren: 1. Leis­tung und Gegen­leis­tung im Rah­men der Zusam­men­ar­beit. 2. Ver­hält­nis von frei­en Mit­ar­bei­te­rIn­nen und Musik­schu­le in Bezug auf das Gesetz zum Schutz vor Schein­selbst­stän­dig­keit. Punkt eins ist über­sicht­lich: Sie wer­den ver­pflich­tet, ein oder meh­re­re Fächer bzw. Instru­men­te zu unter­rich­ten. Und: Jede geleis­te­te Unter­richts­stun­de wird finan­zi­ell Read more about Eine beson­de­re Grat­wan­de­rung[…]

Bauchrowitz, Frank

Ein­zel­un­ter­neh­mung oder gGmbH?

In welchen Fällen lohnt es sich, eine Musikschule in eine gGmbH umzuwandeln oder als solche zu gründen? (Teil 2)

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 2/2019 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 10

Was spricht für das Betrei­ben einer Musik­schu­le als gGmbH? Ein gene­rel­ler Vor­teil der gGmbH ist die Haf­tungs­be­schrän­kung. Gesell­schaf­ter haf­ten nur mit ihrem ein­ge­leg­ten Kapi­tal, nicht mit ihrem Pri­vat­ver­mö­gen. Dies stellt eine Ent­las­tung dar, denn Gesell­schaf­ter gehen nicht das Risi­ko einer Pri­vat­in­sol­venz ein. Ist die gGmbH insol­vent, weil die Ver­bind­lich­kei­ten (z. B. Gehäl­ter, Hono­ra­re, Mie­te, Abzah­­lungs- Read more about Ein­zel­un­ter­neh­mung oder gGmbH?[…]

Bauchrowitz, Frank

Kon­flik­ten vor­beu­gen

Unterrichtsverträge sinnvoll und sicher gestalten

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 5/2016 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Zur ver­trag­li­chen Rege­lung von Instru­­men­­tal- oder Gesangs­un­ter­richt wer­den soge­nann­te Direkt­un­ter­richts­ver­trä­ge abge­schlos­sen, die wie­der­um als Dienst­ver­trä­ge ein­zu­stu­fen sind. Es kön­nen Unter­richts­ver­trä­ge mit sehr unter­schied­li­chen Bedin­gun­gen gestal­tet wer­den. Nach­fol­gend stel­len wir typi­sche Rege­lungs­punk­te und Lösun­gen für häu­fig auf­tau­chen­de Pro­ble­me vor. Ver­trags­par­tei­en Zunächst soll­ten im Ver­trag die Par­tei­en so genau wie mög­lich bezeich­net wer­den. Auf der einen Sei­te Read more about Kon­flik­ten vor­beu­gen[…]

Bossen, Anja

Abhän­gig beschäf­tigt

Trotz Honorarvertrag: Musikschule muss Sozialversicherungsbeiträge nachzahlen

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 1/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 05

Der Gitar­ren­leh­rer war von 2007 bis 2014 an der Musik­schu­le als Hono­rar­kraft beschäf­tigt. Auf Antrag des Instru­ment­al­leh­rers hat­te die Deut­sche Rentenversiche­rung fest­ge­stellt, dass er sozialversicherungs­pflichtig sei und die Stadt ent­spre­chen­de Abga­ben zah­len müs­se. Obwohl es sich um eine Ein­zel­fall­ent­schei­dung han­delt, hat der Fall Signal­wir­kung für ähn­li­che Fäl­le. Der betrof­fe­ne Gitar­ren­leh­rer selbst stellt den Her­gang fol­gen­der­ma­ßen Read more about Abhän­gig beschäf­tigt[…]

Bauchrowitz, Frank

Es wird schon nichts pas­sie­ren!“

Wofür haften Musikschullehrkräfte?

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 2/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Damit eine ange­stell­te Musik­schul­lehr­kraft ver­pflich­tet ist, einen der Musik­schu­le ent­stan­de­nen Scha­den zu über­neh­men, muss sie eine vor­werf­ba­re Pflicht­ver­let­zung began­gen bzw. gegen eine arbeits­ver­trag­li­che Pflicht ver­sto­ßen haben. Eine Neben­pflicht aus dem Arbeits­ver­hält­nis besteht für die Leh­re­rin oder den Leh­rer dar­in, Rück­sicht auf die Rech­te, Rechts­gü­ter und Inter­es­sen der Musik­schu­le zu neh­men. Des­halb ist eine Pflicht­ver­let­zung regel­mä­ßig Read more about <span class="dquo">„</span>Es wird schon nichts pas­sie­ren!“[…]