Stutt­gar­ter Appell

Der Verband deutscher Musikschulen verabschiedet auf dem Musikschulkongress in Stuttgart weitgehende Forderungen nach festangestellten Lehrkräften

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 4/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 04

Für Musik­schu­len, die das Ziel einer Voll­aus­stat­tung mit ange­stell­ten Lehr­kräf­ten noch nicht erreicht haben, emp­fiehlt der VdM im Sin­ne des im Posi­ti­ons­pa­pier der Kom­mu­na­len Spit­zen­ver­bän­de (KSV) und im KGSt-Gut­ach­­ten gefor­der­ten „bedarfs­ge­rech­ten“ Ver­hält­nis­ses von ange­stell­tem Per­so­nal zu Hono­rar­kräf­ten eine stu­fen­wei­se, in Tem­po und Grad an den jewei­li­gen Rah­men­be­din­gun­gen ori­en­tier­te Erhö­hung des durch ange­stell­te Lehr­kräf­te erteil­ten Unter­richts. Read more about Stutt­gar­ter Appell[…]

Fest oder fast ange­stellt?

Ein Kommentar und seine Folgen

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 5/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 10

Zitat aus dem Kom­men­tar von Anja Bos­sen und Sebas­ti­an Herbst (ver.di, Fach­grup­pe Musik) zum Stutt­gar­ter Appell des VdM: „Wer dies nicht möch­te [eine Fest­an­stel­lung], dem ste­hen sowohl pri­va­te Musik­schu­len als auch die Tätig­keit als Pri­vat­mu­sik­lehr­kraft offen. Als sol­che kann schließ­lich jeder unter­rich­ten, wie und was er will, oh­ne sich nach irgend­wel­chen Vor­ga­ben und Lehr­plä­nen rich­ten Read more about Fest oder fast ange­stellt?[…]

Müller, Mario

Und es geht doch…

Die Umstellung der Musikschule von freien Dozenten auf fest­ angestellte Lehrkräfte ist möglich

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 5/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 05

Seit dem 1. April 2017 ist die Diskus­sion über Schein­selbst­stän­dig­keit von Dozen­tIn­nen an Musik­schu­len wie­der voll ent­brannt, denn seit die­sem Tag gibt es einen neu­en Para­gra­fen im BGB (611a), der das Arbeits­ver­hält­nis kla­rer defi­niert. Die­se Defi­ni­ti­on ist zwar nicht voll­kom­men neu, aber sie regt nun doch sehr ein­deu­tig dazu an, über die Arbeits­ver­hält­nis­se in Musik­schu­len Read more about Und es geht doch…[…]

Aktu­el­les Urteil

Bundessozialgericht: Beachtung eines Lehrplanwerks führt nicht zur Sozialversicherungspflicht

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 3/2018 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 12

Musik­lehr­kräf­te, die mit kom­mu­na­len Musik­schu­len Ver­ein­ba­run­gen über Unter­richts­leis­tun­gen in frei­er Mit­ar­beit abschlie­ßen, wer­den nicht des­halb zu sozi­al­ver­si­che­rungs­pflich­ti­gen Beschäf­tig­ten der Musik­schu­le, weil sie das Lehr­plan­werk des Ver­bands deut­scher Musik­schu­len (VdM) zu beach­ten haben. Das Bun­des­so­zi­al­ge­richt hat einer Stadt als Trä­ge­rin einer Musik­schu­le recht gege­ben und anders­lau­ten­de Ent­schei­dun­gen der Vor­in­stan­zen sowie der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung Bund auf­ge­ho­ben. Dies Read more about Aktu­el­les Urteil[…]

Herbst, Sebastian

Teil­wei­sung – zwi­schen Erwar­tung und Pflicht

Kommentar

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 2/2018 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 01

Einer Ber­li­ner Musik­schul­leh­re­rin, die seit vie­len Jah­ren an ein und ­der­sel­ben Musik­schu­le in Teil­zeit fest­an­ge­stellt und dar­über hin­aus mit wei­te­ren Stun­den als Hono­rar­kraft tätig war, wur­de 2015 die par­al­lel aus­ge­üb­te Hono­rar­tä­tig­keit sei­tens der Musik­schu­le unter­sagt. Der Grund: Die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung kam bei einer Betriebs­prü­fung zu dem Ergeb­nis, dass eine ein­heit­li­che sozi­al­ver­si­che­rungs­pflich­ti­ge ­Beschäf­ti­gung vor­lie­ge und stell­te Read more about Teil­wei­sung – zwi­schen Erwar­tung und Pflicht[…]

Stalz, Petra / Ulrich Heß

Was gilt für wen?

Kündigungsschutz für Musikschullehrkräfte

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 6/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Hono­rar­ver­trag Vie­le Musik­schul­lehr­kräf­te schlie­ßen mit ihrem Arbeit­ge­ber einen Hono­rar­ver­trag ab. Im Gegen­satz zu Arbeit­neh­mern, das heißt „abhän­gig Beschäf­tig­ten“, die Lohn bzw. Gehalt erhal­ten, nennt man die Ver­gü­tung von frei­be­ruf­li­chen, selbst­stän­di­gen Arbei­ten Hono­rar. Ein Hono­rar­ver­trag ist zunächst eine schrift­li­che Ver­ein­ba­rung zwi­schen zwei Ver­trags­part­nern über eine vom Auf­trag­neh­mer zu erbrin­gen­de Dienst­leistung und ein vom Auf­trag­ge­ber nach Erhalt Read more about Was gilt für wen?[…]