üben & musizieren 4/2017

Gitar­re

Die Viel­sei­tig­keit der Gitar­re ist unglaub­lich: trans­pa­rent und klar, zärt­lich und melan­cho­lisch, ele­gant, ero­tisch, wild, fili­gran und zer­brech­lich, aggres­siv und scharf gewürzt… Ein Cha­mä­le­on, eine Ver­wand­lungs­künst­le­rin – aber mit star­kem Cha­rak­ter! Es ver­wun­dert nicht, dass jun­ge Men­schen sich zur Gitar­re so stark hin­ge­zo­gen füh­len.

Bestellen
Eickholt, Alfred
Entwicklungen der Gitarre in den vergangenen vier Jahrzehnten
Salb, Michael
Plädoyer für akustisch korrekte Merksprüche
Muncan, Ivanka
Die Vielfalt der Gitarre im Spiegel von Gitarristen-Lebensläufen
Koch, Michael
Zur Ergonomie des Gitarrenspiels
Leseprobe verfügbar
Schmidt, Martin
Gitarren-Würfel im Test
Lindmaier, Hannah
Impulse aus der Unterrichtspraxis einer Gitarrenpädagogin des 19. Jahrhunderts
Schütze, Dennis
Dieter Kreidler über ­seinen Weg zur Gitarre und die Entwicklung der Gitarrenpädagogik
Mahlert, Ulrich
Eine Lernform für ­Studium und Fortbildungen
Engelhardt, Sandra
Spielideen und Tipps für den elementaren Instrumentalunterricht auf der Querflöte
Großkreutz, Verena
Das Kinder-Krimi-Musical „Musikdiebe“, initiiert von der Stuttgarter Musikschule
Becker, Annette
Der von der Akademie für Tonkunst und der Technischen Universität Darmstadt angebotene Joint Bachelor of Arts (JBA) „Musikalische Kultur“ verbindet künstlerische und wissenschaftliche Schwerpunkte
Frei, Marco
Wie das Projekt „Umculo“ in Südafrika versucht, die soziale Spaltung des Landes zu überwinden
Gaul, Magnus / Barbara Ströhl / Bernd Ludwig
Eine neue Technologie analysiert die Augenbewegungen beim Prima-Vista-Spiel
Praxisnahe Tipps und Informationen zu den Bereichen Recht, Versicherung, Berufskunde, Marketing
Schmidt, Dörte
Warten und Freiwilligkeit reichen nicht
Der Verband deutscher Musikschulen verabschiedet auf dem Musikschulkongress in Stuttgart weitgehende Forderungen nach festangestellten Lehrkräften
Röbke, Peter
Was JeKits von JeKi unterscheidet
Wächter, Edmund
Mit über 150 Jahren die älteste deutsche Musikervereinigung: der Deutsche Tonkünstlerverband e. V. (DTKV)
Kotzian, Rainer
„Orphion“ – digitales Musikinstrument mit einzigartigem Klang

Rezensionen

Henze-Döring, Sabine / Sieghart Döring
Die 101 wichtigsten Fragen
Veit, Gottfried
100 Schlüsselwerke für Blas­orchester und Bläserensembles
Schneidewind, Ruth / Manuela Widmer (Hg.)
Texte zur Elementaren Musikpädagogik in Österreich
Bradler, Katharina (Hg.)
Theoretische Zugänge und praktische Anregungen
Mall, Peter
Aspekte des Zusammenspiels von schulischer und außerschulischer Musikvermittlung in kooperativer Projektarbeit
Hauser-Dellefant, Angelika / Eleonore Witoszynskyi (Hg.)
Entwicklungen und Konzepte der Wiener Rhythmik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Schiefer, Heinz-Reiner / Markus Brachtendorf
Rhythmustraining mit Call & Response, mit 2 CDs
Koenigsbeck, Bodo / Marc Schaeferdiek
Praktische Vorschläge zur Verbesserung des Fagottspiels
MacAlindin, Paul
Die Geschichte des irakischen Jugendorchesters
Vormann-Sauer, Martina
Anatomie und Physiologie – Technik und Strategien ­klassischen Singens
Mahlert, Ulrich (Hg.)
Eine Repertoiresammlung zwei- und vierhändiger Stücke von sehr leicht bis mittelschwer
Lang, Lang
Band 1 und 2, mit Audio Online
Beethoven, Ludwig van
für Klavier op. 14
Kitschen, Clemens Maria
Kinderleichte Klavierstücke für Tasten-Kids, Band 1, mit CD
Rota, Nino
per pianoforte
Göres, Achim
Rockgitarre lernen in 12 Songs, mit CD
Protzer, Rue
E-Gitarrenschule für Kinder, Band 1 und 2
Bréval, Jean Baptiste
für Violoncello und Klavier (2. Violoncello) C-Dur op. 40/1
Bärenz, Martin
Neun peppige Zugaben für Streicher, mit CD
Kapustin, Nikolai
für Violoncello und Klavier op. 63
Mustonen, Olli
für drei Violoncelli, Partitur und Stimmen
Igudesman, Aleksey / Hyung-ki Joo
Johow, Joachim
18 Coffee Time Pieces in Popular Style für Violine und Klavier, mit CD
Berlioz, Hector
für Bläsersextett, Partitur und Stimmen
Reider, Valentina
Blockflöte spielen mit ­Valentina, Band 1-3, mit oder ohne CD
Gaul, Magnus (Hg.)
Eine Ringvorlesung zur ­Bildungsbedeutsamkeit fächerverbindender Lernprozesse