Arendt, Gerd

Auf dem Weg zur Partitur

Ein neues Konzept für den Streicherklassenunterricht von Birgit und Peter Boch

Rubrik: Didaktik
erschienen in: üben & musizieren 3/2022 , Seite 52

Lan­ge Zeit för­der­te die Fokus­sie­rung auf kur­ze musi­ka­li­sche Phra­sen in der Strei­cher­klas­sen­me­tho­dik weder bin­nen­dif­fe­ren­zier­te Unter­richts­ge­stal­tung noch orches­tra­les Den­ken. Dabei müss­te, so Peter Boch, „die Uni­­so­­no-Schu­­lung als Ansatz längst über­wun­den sein“. Eine „frü­he Poly­­­fo­­nie-Ori­en­­tie­­rung“ – etwa im Rah­men von Kanons und kon­stan­ter Arbeit mit zwei­ten, durch­aus auch kon­tra­punk­ti­schen Stim­men – sei allein schon auf­grund ihrer ästhe­ti­schen Read more about Auf dem Weg zur Par­ti­tur[…]

Göllner, Michael

Wil­des Ler­nen in der Schulklasse?!

Die Instrumentalklasse als musikalische Praxisgemeinschaft aus Sicht der Schülerinnen und Schüler

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 3/2022 , Seite 18

Bereits 2008 erschüt­ter­te Lucy Greens Buch Music, infor­mal lear­ning and the school1 die Vor­stel­lung, Ler­nen fol­ge inner­halb und außer­halb von Bil­dungs­in­sti­tu­tio­nen ganz unter­schied­li­chen Gesetz­mä­ßig­kei­ten. Die Bei­trä­ge des Wie­ner Sym­po­si­ums „Vom wil­den Lernen“,2 auf das der Titel des vor­lie­gen­den Bei­trags anspielt, setz­ten die­sen Dis­kurs fort und ver­tief­ten ihn mit Blick auf die Musikschularbeit.3 Rasch wur­de dabei Read more about Wil­des Ler­nen in der Schul­klas­se?![…]

Gomes, Jesse / Ralph Lange

Gitar­ren­klas­sen mit „Smart­Mu­sic“

Potenziale einer digitalen Lernplattform im instrumentalen Klassenunterricht

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 4/2019 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 08

In den Gitar­ren­klas­sen der Lübe­cker Musik­schu­le ler­nen 20 bis 25 Schü­le­rIn­nen gemein­sam Gitar­re. Ange­lei­tet wer­den sie durch ein bis zwei Leh­ren­de der Musik­schu­le. Das zen­tra­le Medi­um zur Dar­stel­lung der Noten ist die digi­ta­le Lern­platt­form Smart­Mu­sic. Das Funk­ti­ons­prin­zip von Smart­Mu­sic ist denk­bar ein­fach: Es ist eine Art intel­li­gen­ter Übebe­glei­ter, der sich auch für Groß­grup­pen eig­net. Die Read more about Gitar­ren­klas­sen mit „Smart­Mu­sic“[…]

Heß, Carmen

Magi­sche Momen­te erzeugen

Über den Anspruch des Zusammenspiels im instrumentalen ­Klassenunterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 3/2019 , Seite 32

Im Instru­men­tal­klas­sen­un­ter­richt sol­len die Schü­le­rIn­nen einer Klas­se bzw. Lern­grup­pe spiel­tech­ni­sche und musi­ka­li­sche Grund­la­gen auf ihrem Instru­ment ler­nen – die­ses Ziel ist unter Leh­ren­den unstrit­tig. Einen Instru­ment­al­lehr­gang in der Grup­pe zu durch­lau­fen, ist zwar gut prak­ti­ka­bel; aller­dings dürf­te Kon­sens dar­über bestehen, dass zum Bei­spiel indi­vi­du­el­le Kor­rek­tu­ren oder kom­ple­xe­re Umstel­lun­gen von Ansatz, Strich, Zupf­tech­nik etc. nicht im Read more about Magi­sche Momen­te erzeu­gen[…]

Ardila-Mantilla, Natalia

Blei­ben­de Ein­drü­cke hinterlassen

Wie JeKits eine nachhaltige Wirkung erzielen kann (Teil 1)

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 5/2018 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 06

Wenn ich die­se Fra­gen höre, dann spü­re ich ein star­kes Unbe­ha­gen. Die Fra­ge nach der Wir­kung von Bil­dungs­an­ge­bo­ten hat in der Päd­ago­gik eine lan­ge Tra­di­ti­on, und es ist eine Tra­di­ti­on des Schei­terns. Ob wir für die Schu­le oder fürs Leben ler­nen, dar­über schei­den sich in der Päd­ago­gik die Geis­ter. Ob der Instru­men­tal­un­ter­richt tat­sächlich zum guten Read more about Blei­ben­de Ein­drü­cke hin­ter­las­sen[…]

Mandelartz, Monika

Nicht von Pap­pe? – Doch!

Pappharfen bieten erstaunliche ­Möglichkeiten für den Gruppenunterricht

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 5/2018 , Seite 44

Im Som­mer 2016 hat­te ich mir aus Neu­gier­de einen Har­fen­bau­satz von Den­nis Waring aus den USA schi­cken las­sen. Über die­se Bau­sät­ze war ziem­lich Wider­sprüch­li­ches zu hören, Posi­ti­ves wie auch Nega­ti­ves. Auf You­Tube kur­sie­ren eini­ge Vide­os, aber auf den tat­säch­li­chen Klang des Instru­ments kann man damit nicht schlie­ßen. In Frank­reich bau­en Véro­ni­que Mus­­son-Gon­­ne­aud und Pas­cal Ber­nard Read more about Nicht von Pap­pe? – Doch![…]

Büring, Markus / Martin Theile

Aus­flug mit dem Tandem

Co-Teaching im JeKits-Unterricht

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 3/2018 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 08

Aufs Tan­dem stei­gen und in die glei­che Rich­tung bli­cken Wenn vom Tan­dem die Rede ist, dann den­ken Instru­ment­al­lehr­kräf­te im JeKits-Pro­­­gramm an die Koope­ra­ti­on mit Grund­schul­lehr­kräf­ten. Das Tan­dem steht als sprach­liches Bild im päd­ago­gi­schen Kon­text für gemein­sa­me Anstren­gun­gen, glei­che Zie­le und effek­ti­ve Fort­be­we­gung. Man ver­spricht sich Syn­er­gie­ef­fek­te, nicht allein durch die pro­gnos­ti­zier­te Kompetenzergän­zung der Lehr­kräf­te. Aber Read more about Aus­flug mit dem Tan­dem[…]

JeKits-Stiftung (Hg.)

Vom Lau­ern auf den Moment

Praxisimpulse, Reflexionen und Schlüsselfragen aus der Arbeit der JeKits-Akademie

Rubrik: Bücher
erschienen in: üben & musizieren 2/2018 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 07

Beim Musi­zie­ren gibt es Momen­te, die als beson­ders künst­le­risch emp­fun­den wer­den, in denen man sich frei fühlt, sei­ne Krea­ti­vi­tät aus­schöp­fen kann und das ent­ste­hen­de Klang­ge­bil­de ­genuss­voll hört. Auf die­se Prä­senz des Ästhe­ti­schen im Unter­richt spielt der Titel der Publi­ka­ti­on „Vom Lau­ern auf den Moment“ an. Wie kön­nen sol­che ästhe­ti­schen Momen­te erkannt, auf­gegriffen und reflek­tiert wer­den? Read more about Vom Lau­ern auf den Moment[…]

Grosse, Thomas

Lau­ern statt versauern

Optionen pädagogischer Haltungen im JeKits-Unterricht

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 2/2018 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 04

Der Begriff „Lau­ern“ beschreibt etwas Span­nungs­vol­les. Selbst wenn das „Auf­lau­ern“, also „in hin­ter­häl­ti­ger Absicht sich in einem Ver­steck sicher ver­ber­gend ange­spannt zu war­ten“, unbe­rück­sich­tigt bleibt, geht es doch um die Grund­hal­tung: Wer lau­ert, war­tet auf einen beson­de­ren Moment. Bleibt die Chan­ce unge­nutzt, muss auf die nächs­te gewar­tet wer­den. Die­ses Lau­ern im Sin­ne von „ange­spannt, begie­rig Read more about Lau­ern statt ver­sau­ern[…]

Heilig, Jennifer

Bru­der Jakob in C

Zwei exemplarische Modelle zur ­Improvisation im Gruppenunterricht mit Anfängern

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 1/2018 , Seite 28

Die im Fol­gen­den vor­ge­stell­ten Improvisa­tionsmodelle eig­nen sich für alle Grup­pen, in denen die Teil­neh­me­rIn­nen min­des­tens fünf Töne lesen und spie­len kön­nen. Ansons­ten soll­ten min­des­tens drei und maxi­mal 30 Schü­le­rIn­nen in der Grup­pe sein. Das opti­ma­le Ergeb­nis erzielt man mei­ner Erfah­rung nach mit einer Anzahl von sechs bis 15 Musi­ke­rIn­nen. Obwohl die meis­ten musi­ka­li­schen Anfän­ger im Read more about Bru­der Jakob in C[…]