Eberhard, Daniel Mark

Musik lebt von Vielfalt!

Heterogenität als Herausforderung, Problemstellung und Chance

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 6/2012 , Seite 52

Was bedeu­tet Hete­ro­ge­ni­tät? Das Wort lei­tet sich vom grie­chi­schen „hete­ro­ge­nis“ ab und bedeu­tet „von ande­rer Art“, „ver­schie­den­ar­tig“, „unein­heit­lich“. Dem­nach ist die Bedeu­tung des Sub­stan­tivs „Ungleich­ar­tig­keit“, „Ver­schie­den­ar­tig­keit“, „Unein­heit­lich­keit“. Bei einer hete­ro­ge­nen Grup­pe über­wiegt die Anzahl bzw. das Gewicht der Unter­schei­dungs­merk­ma­le ihrer Grup­pen­mit­glie­der. Musik­spe­zi­fisch bezieht sich Hete­ro­ge­ni­tät meist auf unter­schied­li­ches Leis­tungs­ver­mö­gen. Dabei ist das Spek­trum an Hete­ro­ge­ni­täts­fak­to­ren Read more about Musik lebt von Viel­falt![…]

Körber, Katrin / Stella Lennartz

Tosen­de Stil­le am Studiertisch

Innere Differenzierung im instrumentalen Gruppenunterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 4/2012 , Seite 32

Sara, Hele­na, Patrick und Isa­bell, vier Schü­le­rIn­nen im Alter von elf und zwölf Jah­ren, ler­nen in der Blä­ser­klas­se ihrer Schu­le Quer­flö­te. Zusätz­lich haben sie jede Woche ein­mal Grup­pen­un­ter­richt, in dem sowohl der Stoff des Blä­ser­klas­sen­un­ter­richts vor­be­rei­tet als auch an neu­en Stü­cken und Übun­gen gear­bei­tet wird. Nach den Som­mer­fe­ri­en stellt sich her­aus, dass Patrick lie­ber Fuß­ball gespielt Read more about Tosen­de Stil­le am Stu­dier­tisch[…]

Landmann, Peter

Von kul­tu­rel­ler Bil­dung zur Teilhabe

Kulturpolitische Grundlagen des JeKi-Projekts

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 3/2012 , Seite 46

Seit Beginn der 2000er Jah­re ist in allen Berei­chen der Kul­tur und der Kul­tur­för­der­po­li­tik ein Bewusst­seins­wan­del deut­lich wahr­nehm­bar: Kul­tu­rel­le Bil­dung wird zu einem zen­tra­len The­ma. Wohl­ge­merkt: Die­se Bewusst­seins­ver­än­de­rung fin­det weni­ger in der Bil­dungs­po­li­tik, auch kaum in der Schul­po­li­tik, son­dern im Wesent­li­chen in der Kul­tur­po­li­tik statt. In der gesell­schaft­li­chen Rea­li­tät zeigt sie sich dem­entspre­chend in einer Read more about Von kul­tu­rel­ler Bil­dung zur Teil­ha­be[…]

Mollat, Karin

Auf der Schlingelbahn

Klavierunterricht mit großen Gruppen? Na klar!

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 2/2012 , Seite 30

Der tra­di­tio­nel­le Ein­zel­un­ter­richt ist aus bekann­ten Grün­den nicht mehr über­all zu gewähr­leis­ten. Part­ner­un­ter­richt ist viel­fach der Aus­weg. Muss er aber auf Dau­er erteilt wer­den, bleibt kein Spiel­raum, um ein­zel­ne Talen­tier­te oder Fort­ge­schrit­te­ne ange­mes­sen zu ver­sor­gen. Der zuneh­men­de Man­gel an Geld und Unter­richts­zeit läuft dar­auf hin­aus, dass in Zukunft auch am Kla­vier mit grö­ße­ren Grup­pen, das Read more about Auf der Schlin­gel­bahn[…]

Richter, Winfried

Wir dür­fen kei­ne Musikalisierungs­verlierer produzieren

Gedankenaustausch mit Volker Gerland und Ulrich Rademacher zur aktuellen Situation von Musikalisierungsprogrammen

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 2/2012 , Seite 26

Win­fried Rich­ter: Ist Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler von Grund­schu­len, aber auch für die Musik­schul­leh­re­rin­nen und ‑leh­rer eine musi­ka­li­sche Insel der Glück­se­lig­keit? Vol­ker Ger­land: Ich bin froh, dass es nach Jah­ren der Sta­gna­ti­on und des Kaputt­spa­rens end­lich wie­der eine Lob­by und damit Auf­trieb für die musi­ka­li­sche Bil­dung jun­ger Men­schen gibt. JeKi und JEKISS zei­gen, Read more about Wir dür­fen kei­ne Musikalisierungs­verlierer pro­du­zie­ren[…]

Sobirey, Wolfhagen

Rein und raus

Welche Voraussetzungen braucht JeKi zum Gelingen?

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 2/2012 , Seite 22

Wir brau­chen zunächst ein abge­stimm­tes Gesamt­kon­zept musi­ka­li­scher Bil­dung und Aus­bil­dung. JeKi muss im Gesamt­feld musi­ka­li­scher Bil­dung und Aus­bil­dung posi­tio­niert wer­den. Posi­tio­niert im Zusam­men­spiel von Eltern­haus, Kita, Schu­le, Musik­schu­le und Musik­stu­di­um. Es darf nicht allein ste­hen. Wir brau­chen ein Gesamt­kon­zept, damit Lücken gefüllt wer­den, damit die musi­ka­li­sche Bil­dung gestei­gert wird, damit der Grad der Musik­mo­ti­va­ti­on und Read more about Rein und raus[…]