Klier, Johannes

Geheim­nis zwei­er Freun­de

Die Urheberschaft des „Prélude ,Silvius Leopold Weiss‘“ – eines der bekanntesten Stücke für Gitarre – steht nun fest

Rubrik: Forschung
erschienen in: üben & musizieren 2/2020 , Seite 54

Erst seit Anfang der 1980er Jah­re gibt es gesi­cher­te Bele­ge dafür, dass es Manu­el Pon­ce war, der die­ses außer­ge­wöhn­li­che Gitar­ren­werk auf Bestel­lung von Andrés Sego­via kom­po­niert hat. „Ich habe mir dein Werk ange­schaut. Ich mag es sehr und das Pré­lude sogar mehr als den Tanz. Ich arbei­te wahn­sin­nig dar­an. […] bleib bei den Sät­zen die­ser Read more about Geheim­nis zwei­er Freun­de[…]

Schmidt, Andre

Crash­kurs Lied­be­glei­tung Gitar­re

Basics, vier Songs und Video-Tutorials

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren online , Seite 06

Im Vor­der­grund steht dabei die ein­fa­che Spiel­bar­keit auf der Gitar­re. Ein paar leicht greif­ba­re Akkor­de für die lin­ke Hand sowie oft ver­wen­de­te Anschlags­pat­terns und Zupf­mus­ter für die rech­te Hand – mehr braucht es nicht um los­zu­le­gen. Das Schö­ne dar­an: Die Spiel­tech­ni­ken las­sen sich nicht nur rela­tiv schnell erler­nen, sie sind auch auf vie­le ande­re Songs Read more about Crash­kurs Lied­be­glei­tung Gitar­re[…]

Schütze, Dennis

Your Per­so­nal Gui­tar Coach

Instrumentalunterricht als Personal Coaching?

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 3/2018 , Seite 46

Vor eini­ger Zeit kam ein neu­er, erwach­se­ner Schü­ler zu mir, um Gitar­ren­un­ter­richt zu neh­men. Nach der Ken­nen­lern­stun­de wur­de ver­ein­bart, dass der Unter­richt wöchent­lich in Ein­zel­stun­den à 30 Minu­ten statt­fin­den sol­le. Wir tra­fen uns also regel­mä­ßig und dabei fiel mir auf, dass er oft in Trai­nings­ho­se, Kapu­zen­pul­li und Turn­schu­hen zur Stun­de kam. Das lag dar­an, dass Read more about Your Per­so­nal Gui­tar Coach[…]

Ahrens, Steffen

Face to FACE

Notenlernen im E-Gitarrenunterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 3/2018 , Seite 32

Vie­le Gitar­ren­he­ro­en von Jimi Hen­drix bis Slash konn­ten bzw. kön­nen kei­ne Noten lesen und hat­ten wenig bis gar kei­nen Unter­richt. Die Fra­ge, ob man Noten­le­sen kön­nen muss, um inno­va­tiv und her­aus­ra­gend E-Gitar­­re zu spie­len, muss somit wohl mit „Nein“ beant­wor­tet wer­den. Eben­so wird deut­lich, dass der auto­di­dak­ti­sche Ansatz ein rele­van­ter Bestand­teil der Instru­men­tal­ge­schich­te ist, der Read more about Face to <span class="caps">FACE</span>[…]

Muncan, Ivanka

Sin­gle String Play­ing

Beginn des Gitarrenspiels auf einer Saite

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 6/2017 , Seite 26

Vor etwa drei­ßig Jah­ren bekam ich eine klei­ne gel­be Kunst­­­stoff-Gitar­­re von mei­nen Eltern geschenkt. Es dau­er­te nicht lan­ge, bis ich ein Spiel erfand: die „Such­rei­se“. Ich begann, Melo­di­en, die mir gefie­len, ent­lang einer Sai­te zu suchen, unge­dul­dig, bis ich die rich­ti­gen Töne fand, um die gan­ze Melo­die zu spie­len. Ich zele­brier­te die­ses Spiel so regel­mä­ßig, Read more about Sin­gle String Play­ing[…]

Schmidt, Martin

1–2-3–4-p-i-m-a

Gitarren-Würfel im Test

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2017 , Seite 21

Tech­nik­übun­gen sind für die meis­ten Gitar­ren­schü­le­rIn­nen nicht das Lieb­lings­the­ma im Unter­richt. Auch die hier­für not­wen­di­gen Bezeich­nun­gen von Fin­gern der lin­ken und rech­ten Hand, der ver­wen­de­ten Lage oder Sai­te wer­den ger­ne igno­riert und als zu kom­pli­ziert oder unver­ständ­lich abge­tan. Micha­el Salb hat des­we­gen die Gitar­­ren-Wür­­fel erson­nen, um sich dem The­ma auf spie­le­ri­sche Wei­se zu nähern. Das Read more about 1–2–3–4-p-i-m-a[…]

Schütze, Dennis

Unge­bro­che­ne Begeis­te­rung

Dieter Kreidler über ­seinen Weg zur Gitarre und die Entwicklung der Gitarrenpädagogik

Rubrik: Interview
erschienen in: üben & musizieren 4/2017 , Seite 26

Die­ter Kreid­ler, was hat Sie zur Gitar­re hin­ge­zo­gen? Und wie haben Sie das Instru­ment erlernt? Gab es damals eine eta­blier­te Lehr­me­tho­de für klas­si­sche Gitar­re? Mei­ne musi­ka­li­sche Sozia­li­sa­ti­on fand im Eltern­haus durch Haus­mu­sik statt: Mein Vater spiel­te Man­do­li­ne, mein Bru­der Gitar­re und mei­ne Mut­ter hat­te eine schö­ne, kla­re Sop­ranstimme. So stand auch zunächst das Sin­gen im Read more about Unge­bro­che­ne Begeis­te­rung[…]

Lindmaier, Hannah

A skil­ful tea­cher“: Madame Sid­ney Prat­ten

Impulse aus der Unterrichtspraxis einer Gitarrenpädagogin des 19. Jahrhunderts

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2017 , Seite 22

Wenn von Patch­work- und Por­t­­fo­­lio-Kar­­rie­­ren jun­ger Musi­ke­rIn­nen und Musik­päd­ago­gIn­nen die Rede ist und eine der Her­aus­for­de­run­gen des 21. Jahr­hun­derts lau­tet, die Kar­rie­re auf meh­re­re Stand­bei­ne zu ver­tei­len, so erscheint dies als spe­zi­fi­sche Ent­wick­lung der heu­ti­gen Zeit: Wo es nicht mehr die Sicher­heit fes­ter Stel­len gibt, sind Instru­men­tal­päd­ago­gIn­nen auf­ge­for­dert, ihren Beruf immer wie­der neu zu den­ken Read more about <span class="dquo">„</span>A skil­ful tea­cher“: Madame Sid­ney Prat­ten[…]

Koch, Michael

Kein Klotz am Bein

Zur Ergonomie des Gitarrenspiels

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2017 , Seite 16

Beim Gitar­ren­spiel gibt es drei Wege, um für eine ver­bes­ser­te Ergo­no­mie zu sor­gen: 1. Sitz ver­än­dern, 2. Hal­tung ver­än­dern, 3. Gitar­re ver­än­dern. Sitz ver­än­dern Klei­ne Spie­le­rIn­nen sit­zen oft auf zu hohen Stüh­len, abschüs­si­ge Ober­schen­kel und damit Weg­rut­schen des Instru­ments in Rich­tung Knie sind die Fol­ge. Dies führt zu Fest­hal­ten: Lin­ke Hand und rech­ter Arm wer­den Read more about Kein Klotz am Bein[…]

Muncan, Ivanka

Von allen Sai­ten

Die Vielfalt der Gitarre im Spiegel von Gitarristen-Lebensläufen

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2017 , Seite 12

Ich war ver­zau­bert von mei­ner Leh­re­rin, von die­sem neu­en Moment, in dem ich sie als Musik­schaf­fen­de sah und hör­te, und von der Gitar­re. Ich konn­te mei­ne Augen nicht von ihren Fin­gern las­sen. Wie konn­ten Fin­ger nur in sol­cher Geschwin­dig­keit von einem Griff in den nächs­ten flie­gen, um per­fekt ange­ord­net, jeder in sei­nem Bund plat­ziert, zu Read more about Von allen Sai­ten[…]