Bossen, Anja

Hof­fent­lich gut ver­si­chert…

Für Orchestermusiker selbstverständlich, für Instrumentalpädagogen noch lange nicht: eine Instrumentenversicherung

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 6/2013 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Wes­halb ist eine Instru­men­ten­ver­si­che­rung sinn­voll? Jeder, der Musik stu­diert oder als Beruf aus­übt, ganz gleich ob als Musi­ker oder Päd­ago­ge, ist stän­dig auf sein Instru­ment ange­wie­sen. Dabei lau­ern über­all Gefah­ren, im Gedrän­ge öffent­li­cher Ver­kehrs­mit­tel eben­so wie bei einem Auto­un­fall. Aber auch in Kon­zert­sä­len, Hoch­schu­len, Musik­schu­len oder all­ge­mein bil­den­den Schu­len sind Instru­men­te kei­nes­wegs sicher. Es han­delt Read more about Hof­fent­lich gut ver­si­chert…[…]

Bossen, Anja

Sind Sie fit für SEPA?

Die Umstellung des Zahlungsverkehrs auf das neue SEPA-Verfahren erfolgte zum 1. Februar 2014

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 1/2014 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 05

Am 1. Febru­ar wur­de der Zah­lungs­ver­kehr euro­pa­weit auf das neue, ein­heit­li­che SEPA-Ver­­­fah­­ren für den bar­geld­lo­sen Zah­lungsverkehr umge­stellt (SEPA = Sin­gle Euro Pay­ments Area). Bis­her gal­ten in jedem Land unter­schied­li­che Ver­fah­ren und ins­be­son­de­re Aus­lands­über­wei­sun­gen waren kom­pli­ziert und oft teu­er. Obwohl die lan­ge Inter­na­tio­nal Bank Account Num­ber (IBAN) auf den ers­ten Blick abschreckt, hat das neue Ver­fah­ren Read more about Sind Sie fit für <span class="caps">SEPA</span>?[…]

Simon, Jürgen

Gewal­ti­ge Pro­ble­me

Gegen die finanzielle Katastrophe bei Berufsunfähigkeit können ­Versicherungen schützen – eigentlich

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 2/2014 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 05

Begriffs­klä­rung Eine Absi­che­rung gegen Berufs­un­fä­hig­keit kann nicht mit der Absi­che­rung gegen Erwerbs­min­de­rung ver­gli­chen wer­den, die heu­te durch die Erwerbs­min­de­rungs­ren­te zumin­dest auf einem sehr nied­ri­gen finan­zi­el­len Niveau von der Ren­ten­ver­si­che­rung über­nom­men wird. Die Berufs­un­fä­hig­keit bezieht sich auf den erlern­ten bzw. aus­ge­üb­ten Beruf, der für die Fra­ge einer Erwerbs­min­de­rung völ­lig irrele­vant ist. Kon­kret: Wenn ein Gei­ger eine Read more about Gewal­ti­ge Pro­ble­me[…]

Simon, Jürgen

Abmahn­check

Tipps für Website-Betreiber gegen die Tücken des Netzes

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 3/2014 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 05

Das kos­ten­pflich­ti­ge Abmah­nen von behaup­te­ten oder tat­säch­li­chen Ver­stö­ßen im Inter­net hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren zu einem pro­spe­rie­ren­den Geschäfts­feld ent­wi­ckelt. Wer eige­ne Ange­bo­te im Inter­net macht, muss damit rech­nen, in das Visier von Abmahn­un­ter­neh­men zu gera­ten. Bevor es soweit kommt, soll­te man die eige­nen Ange­bo­te gründ­lich auf die häu­figs­ten Stol­per­fal­len prü­fen. Gesun­der Men­schen­ver­stand genügt Read more about Abmahn­check[…]

Simon, Jürgen

Es ist doch noch nie was pas­siert!

An vielen Musikschulen fühlt sich niemand für den Brandschutz verantwortlich

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 4/2014 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 08

Im Arti­kel „Brand­schutz in der Musik­schu­le“ von Rai­ner Sonn­tag wer­den die Erfor­der­nis­se, die an Musik­schu­len gestellt wer­den, genau auf­ge­lis­tet. Wäh­rend bei den öffent­li­chen Musik­schu­len in der Regel die Kom­mu­nen für die tech­ni­sche Aus­stat­tung ver­ant­wort­lich sind, müs­sen sich die Betrei­ber pri­va­ter Musik­schu­len selbst mit die­sem The­ma aus­ein­an­der­set­zen. Das ist oft nicht ein­fach, da die Erfor­der­nis­se nicht Read more about Es ist doch noch nie was pas­siert![…]

Sonntag, Rainer

Brand­schutz in der Musik­schu­le

Anforderungen und Pflichten für Betreiber und Unterrichtende

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 4/2014 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 06

Der Gesetz­ge­ber hat hier­zu hohe Anfor­de­run­gen gestellt: Gebäu­de müs­sen so beschaf­fen sein, dass unse­re höchs­ten zu schüt­zen­den Rechts­gü­ter „Leben und Gesund­heit“ bewahrt wer­den. Im Brand­schutz sind die Anfor­de­run­gen noch weit­ge­hen­der: Es wird per Gesetz gefor­dert, dass im Gebäu­de der Brand­ent­ste­hung und Brand­aus­brei­tung von Feu­er und Rauch vor­ge­beugt wer­den muss. Vor­beu­gung der Brand­entstehung und -aus­brei­tung Zur Read more about Brand­schutz in der Musik­schu­le[…]

Spiekermann, Reinhild

Von „EÜR“ bis „KAP

Ein ungeliebtes, aber wichtiges Thema: Steuererklärung für freiberufliche Instrumentallehrkräfte

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 5/2014 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 06

Wer sich als Instru­ment­al­lehr­kraft selbst­ständig machen möch­te, muss sich beim zustän­di­gen Finanz­amt anmel­den, das heißt die Auf­nah­me einer selbst­stän­di­gen (frei­be­ruf­li­chen) Tätig­keit mit­tei­len. Hier­zu reicht ein klas­si­scher Ein­zei­ler: „Hier­mit mel­de ich zum … [Datum] eine selbst­ständige Tätig­keit als Instru­ment­al­leh­rer [oder Musik­leh­rer] an.“ Das Finanz­amt über­sen­det dann einen Fra­ge­bo­gen zur steu­er­li­chen Erfas­sung („Auf­nah­me einer gewerb­li­chen, selbst­stän­di­gen (frei­be­ruf­li­chen) Read more about Von „<span class="caps">EÜR</span>“ bis „<span class="caps">KAP</span>“[…]

Vranckx, Christian

Auf der siche­ren Sei­te

Was im Unterricht urheberrechtlich zu beachten ist

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 5/2014 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 05

– Vie­le Lehr­kräf­te sind unsi­cher, inwie­weit sie bei ihrer Arbeit urhe­ber­recht­li­che Vor­schrif­ten ein­hal­ten müssen. Gilt das Ur­heberrechtsgesetz denn überhaupt für das Sin­gen und Musi­zie­ren an der Musik­schu­le? Chris­ti­an Vranckx: Auch beim Musi­zie­ren in der Musik­schu­le müssen eini­ge recht­liche Regeln beach­tet wer­den. Wie immer gilt bei Musikstücken, dass der Urhe­ber­rechts­schutz erst 70 Jah­re nach dem Tod Read more about Auf der siche­ren Sei­te[…]

Masopust, Andreas

Wenn die Nach­barn durch­dre­hen…

Die Rechtslage zum Musizieren und Unterrichten zu Hause ist oft nicht einfach zu durchschauen

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 6/2014 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 04

Recht auf freie Ent­fal­tung der Per­sön­lich­keit Grund­sätz­lich gilt zunächst, dass das Musi­zie­ren zum Recht auf freie Ent­fal­tung der Per­sön­lich­keit gehört, wel­ches durch das Grund­ge­setz geschützt ist. Inso­fern ist ein abso­lu­tes Musi­zier­ver­bot in den eige­nen vier Wän­den unzu­läs­sig. Auch auf die Qua­li­tät des Musi­zie­rens kommt es erfreu­li­cher­wei­se nicht an. Es macht also kei­nen Unter­schied, ob zu Read more about Wenn die Nach­barn durch­dre­hen…[…]

Simon, Jürgen

Kunst oder Kom­merz?

Für die Gründung einer privaten Musikschule ist das Geschäftsmodell entscheidend

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 2/2015 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 10

Ein nicht uner­heb­li­cher Teil die­ser Ange­bo­te wird dabei ehren­amt­lich oder mit öffent­li­chen Mit­teln betrie­ben und hat damit ganz ande­re finan­zi­el­le Vor­aus­set­zun­gen als eine pri­va­te Musik­schu­le. Auf der ande­ren Sei­te wird es nicht zuletzt durch die immer wei­te­re Aus­brei­tung der Ganz­tags­schu­le zuneh­mend schwie­ri­ger, pas­sen­de Unter­richts­zei­ten für die Schü­le­rIn­nen zu fin­den, denn es macht wenig Sinn, eine Read more about Kunst oder Kom­merz?[…]