Simon, Jürgen

Kunst oder Kom­merz?

Für die Gründung einer privaten Musikschule ist das Geschäftsmodell entscheidend

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 2/2015 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 10

Ein nicht uner­heb­li­cher Teil die­ser Ange­bo­te wird dabei ehren­amt­lich oder mit öffent­li­chen Mit­teln betrie­ben und hat damit ganz ande­re finan­zi­el­le Vor­aus­set­zun­gen als eine pri­va­te Musik­schu­le. Auf der ande­ren Sei­te wird es nicht zuletzt durch die immer wei­te­re Aus­brei­tung der Ganz­tags­schu­le zuneh­mend schwie­ri­ger, pas­sen­de Unter­richts­zei­ten für die Schü­le­rIn­nen zu fin­den, denn es macht wenig Sinn, eine Read more about Kunst oder Kom­merz?[…]

Menke, Markus

Schrift­lich nützt, schrift­lich schützt!

Vom Handschlag zum Vertrag: Unterrichtsverträge für freie InstrumentalpädagogInnen

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 3/2015 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Jeder kennt es: „Das hat­ten wir doch ab­gesprochen!“ – „Tut mir leid, ich hat­te das ganz anders ver­stan­den.“ Geben Sie einer Schü­le­rin Unter­richt, so liegt eine Ver­ein­ba­rung von Leis­tung und Gegen­leis­tung zugrun­de. Das ist ein Ver­trags­ver­hält­nis und soll­te schrift­lich fest­ge­hal­ten wer­den. Kla­re Ver­ein­ba­run­gen zur Zufrie­den­heit bei­der Par­tei­en Wun­der­bar an unse­rem Beruf ist, dass wir uns Read more about Schrift­lich nützt, schrift­lich schützt![…]

Menke, Markus

Eine beson­de­re Grat­wan­de­rung

Verträge für freie Instrumentallehrkräfte an Musikschulen

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 4/2015 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 08

Ver­trä­ge zwi­schen „Frei­en“ und Musik­schu­len soll­ten zwei Din­ge ein­deu­tig klä­ren: 1. Leis­tung und Gegen­leis­tung im Rah­men der Zusam­men­ar­beit. 2. Ver­hält­nis von frei­en Mit­ar­bei­te­rIn­nen und Musik­schu­le in Bezug auf das Gesetz zum Schutz vor Schein­selbst­stän­dig­keit. Punkt eins ist über­sicht­lich: Sie wer­den ver­pflich­tet, ein oder meh­re­re Fächer bzw. Instru­men­te zu unter­rich­ten. Und: Jede geleis­te­te Unter­richts­stun­de wird finan­zi­ell Read more about Eine beson­de­re Grat­wan­de­rung[…]

Simon, Jürgen

Recht unge­schützt!

Auch bei einem langjährigen Vertragsverhältnis mit einer Rechtsschutz­versicherung lohnt ein Blick ins Kleingedruckte

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 4/2015 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 05

Vor Kur­zem hat­te ich einen Rechts­streit mit mei­ner Bank. Daher hat­te mei­ne Rechts­an­wäl­tin einen Antrag auf die Ertei­lung einer Deckungs­zu­sa­ge bei der Rechts­schutzversicherung gestellt. Bereits einen Tag, nach­dem die Rechts­schutz­ver­si­che­rung die Zusa­ge an mei­ne Anwäl­tin ver­schickt hat­te, erhielt auch ich Post von der Ver­si­che­rung: Nach gründ­li­cher Begut­ach­tung des Scha­dens­ver­laufs sehe man sich lei­der außer Stan­de, Read more about Recht unge­schützt![…]

Rolf, Christian

Von GbR zu GmbH

Rechtsformen: Was ist bei Gründung einer Musikschule zu beachten?

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 4/2015 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Gesetz­li­che Vor­aus­set­zun­gen Wer über­legt, eine Musik­schu­le in pri­va­ter Trä­ger­schaft zu eröff­nen oder eine bereits exis­tie­ren­de Musik­schu­le zu über­neh­men, soll­te sich einen Über­blick über die gän­gigen Rechts­for­men ver­schaf­fen. Der Gesetz­ge­ber stellt jedem, der eine Musik­schu­le eröff­nen und betrei­ben möch­te, drei Mög­lich­kei­ten zur Ver­fü­gung, auf ­deren recht­li­cher Basis der Musikschul­betrieb orga­ni­siert wer­den kann. Eine Musik­schu­le kann ent­we­der Read more about Von GbR zu GmbH[…]

Bauchrowitz, Frank

Ein­zel­un­ter­neh­mung oder gGmbH?

In welchen Fällen lohnt es sich, eine Musikschule in eine gGmbH umzuwandeln oder als solche zu gründen? (Teil 2)

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 2/2019 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 10

Was spricht für das Betrei­ben einer Musik­schu­le als gGmbH? Ein gene­rel­ler Vor­teil der gGmbH ist die Haf­tungs­be­schrän­kung. Gesell­schaf­ter haf­ten nur mit ihrem ein­ge­leg­ten Kapi­tal, nicht mit ihrem Pri­vat­ver­mö­gen. Dies stellt eine Ent­las­tung dar, denn Gesell­schaf­ter gehen nicht das Risi­ko einer Pri­vat­in­sol­venz ein. Ist die gGmbH insol­vent, weil die Ver­bind­lich­kei­ten (z. B. Gehäl­ter, Hono­ra­re, Mie­te, Abzah­­lungs- Read more about Ein­zel­un­ter­neh­mung oder gGmbH?[…]

Bauchrowitz, Frank

Ein­zel­un­ter­neh­mung oder gGmbH?

In welchen Fällen lohnt es sich, eine Musikschule in eine gGmbH umzuwandeln oder als solche zu gründen? (Teil 1)

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 1/2019 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 10

Betrei­ber pri­va­ter Musik­schu­len sind Un­ternehmer und müs­sen sich daher grund­sätz­lich schon bei der Grün­dung dar­über Gedan­ken machen, in wel­cher Rechts­form sie ihre Musik­schu­le betrei­ben möch­ten. Jede Rechts­form hat dabei ihre Vor­tei­le und ihre Tücken. Zur­zeit scheint die gGmbH für vie­le Grün­der attrak­tiv zu sein. Aber auch lang­jäh­ri­ge Musik­schul­lei­te­rIn­nen, deren Musik­schu­len bis­lang als Ein­zel­un­ter­neh­mung geführt wur­den, Read more about Ein­zel­un­ter­neh­mung oder gGmbH?[…]

Bauchrowitz, Frank

Angst vor Abmah­nun­gen

Was haben Musikschulen bei Verstößen gegen die DSGVO zu befürchten?

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 6/2018 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Abmah­nung Eine kost­spie­li­ge Abmah­nung von einem Rechts­an­walt zu bekom­men, ist für Musik­schu­len und pri­va­te Musik­lehr­kräf­te das Hor­ror­sze­na­rio schlecht­hin. Immer wie­der hört man von Men­schen und Unter­neh­men, die durch anwalt­li­che Abmah­nun­gen in den Ruin getrie­ben wur­den. Auch mit dem Gel­tungs­be­ginn der DSGVO wuch­sen die Befürch­tun­gen, bei Feh­lern, z. B. in der Daten­schutz­er­klä­rung auf der eige­nen Web­site, Read more about Angst vor Abmah­nun­gen[…]

Bauchrowitz, Frank

Alles ver­bo­ten?

Musik kopieren, aufführen, downloaden: eine neue Broschüre gibt Tipps

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 3/2016 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Vie­le Musi­ke­rin­nen und Musi­ker kom­men irgend­wann an den Punkt, an dem sie unsi­cher sind, ob sie mit ihrem Han­deln juris­tisch im „grü­nen Bereich“ sind oder ob sie sich bereits in der Grau- oder Ver­bots­zo­ne bewe­gen. Juris­ti­sche Fra­gen wer­den im Musik­be­reich oft­mals aus dem Bauch her­aus beant­wor­tet oder manch­mal auch ganz ver­drängt. Nie­mand möch­te sich juris­tisch Read more about Alles ver­bo­ten?[…]

Bauchrowitz, Frank

Kon­flik­ten vor­beu­gen

Unterrichtsverträge sinnvoll und sicher gestalten

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 5/2016 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Zur ver­trag­li­chen Rege­lung von Instru­­men­­tal- oder Gesangs­un­ter­richt wer­den soge­nann­te Direkt­un­ter­richts­ver­trä­ge abge­schlos­sen, die wie­der­um als Dienst­ver­trä­ge ein­zu­stu­fen sind. Es kön­nen Unter­richts­ver­trä­ge mit sehr unter­schied­li­chen Bedin­gun­gen gestal­tet wer­den. Nach­fol­gend stel­len wir typi­sche Rege­lungs­punk­te und Lösun­gen für häu­fig auf­tau­chen­de Pro­ble­me vor. Ver­trags­par­tei­en Zunächst soll­ten im Ver­trag die Par­tei­en so genau wie mög­lich bezeich­net wer­den. Auf der einen Sei­te Read more about Kon­flik­ten vor­beu­gen[…]