Pollmann, Julia

Chor­kon­zert 2.0

Der Pop-Rock-Chor VOCALIVE gibt sein erstes virtuelles Konzert

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2013 , Seite 24

Diens­tag, 2. Juli 2013 – kurz vor 21 Uhr in Gries­heim bei Darm­stadt: Die Mikro­fo­ne ste­hen, die Schein­wer­fer sind aus­ge­rich­tet, die Video­ka­me­ra läuft, die 50 Sän­ge­rIn­nen von VOCALIVE ste­hen bereit, die Büh­ne zu betre­ten, auf dem Bild­schirm des Lap­tops zählt der Count­down run­ter: 3 – 2 – 1… live on air! Das ers­te VOCA­­LI­­VE-Online-Kon­­zert hat Read more about Chor­kon­zert 2.0[…]

Zelch, Wilhelm

Musik­kun­de auf neu­en Wegen

Die E-Learning-Plattform „ephonion“ bietet eine Chance, Musiktheorie im Instrumentalunterricht zu verankern

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2013 , Seite 22

Seit 2008 gibt es einen von der KOMU1 erstell­ten gesamt­ös­ter­rei­chi­schen Lehr­plan für alle Fächer in Musik­schu­len, der auch das Fach Musik­kun­de ent­hält sowie ver­pflich­ten­de Theo­rie­prü­fun­gen nach einer gewis­sen Lern­zeit vor­sieht, die auch von Ver­bän­den (z. B. dem Blas­mu­sik­ver­band) als Able­gung eines Leis­tungs­ab­zei­chens ange­rech­net wer­den. Auf den ers­ten Blick hat dies nichts mit dem Schwer­punkt­the­ma Inter­net Read more about Musik­kun­de auf neu­en Wegen[…]

Manhart, Thomas

Pia­no goes online

Videokonferenzen und Computerflügel machen Klavierunterricht über eine Distanz von 9.200 Kilometern möglich

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2013 , Seite 20

Das Kla­vier des Leh­rers steht in Öster­reich, wäh­rend die Schü­le­rin 9200 Kilo­me­ter ent­fernt im japa­ni­schen Kobe mit dem zwei­ten Satz von Beet­ho­vens „Appas­sio­na­ta“ beginnt. Eine Stun­de spä­ter wird per Video­kon­fe­renz die Lei­tung ins 7700 Kilo­me­ter ent­fern­te Peking ange­wählt und von Salz­burg aus ein Nach­wuchspia­nist in der chi­ne­si­schen Haupt­stadt unter­rich­tet. Die­se spe­zi­el­le Art des Fern­stu­di­ums ist Read more about Pia­no goes online[…]

Meinen, Tobias

Digi­ta­ler Assistent

An der Städtischen Musikschule Lahr unterstützt die Plattform „GrooveLab“ Lernende und Lehrende beim Üben und Unterrichten

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2013 , Seite 16

Mei­nen ers­ten Com­pu­ter, einen ATARI, habe ich 1987 gekauft, um mit Hil­fe eines Musik- und Noten­satz­pro­gramms an mei­nen Kom­positionen zu arbei­ten. Heu­te, 26 Jah­re spä­ter, tip­pe ich die­sen Arti­kel an einem Lap­top mit 8 Giga­byte Arbeits­spei­cher, also knapp acht Mil­lio­nen Mal leis­tungs­stär­ker als mein dama­li­ger ATARI. Das ist eine enor­me Ent­wick­lung. Doch wel­chen Ein­fluss hat­te Read more about Digi­ta­ler Assis­tent[…]

Aigner, Wilfried

ecom­po­se – Kom­po­nie­ren im Social Web

Musik erfinden im produktiven Spannungsfeld ­zwischen ­traditioneller Notation und den Möglichkeiten des Internets

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2013 , Seite 10

woche der auf­füh­rung der stü­cke. motiva­tion für die schü­ler und für mich. fin­de ich sehr wich­tig, dass ihre stü­cke auf­ge­führt wer­den und somit die ver­bin­dung von online und phy­si­schem pro­dukt ent­steht.“ (Notiz im Pro­jekt­ta­ge­buch eines Betreu­ers des Pro­jekts „ecom­po­se Aus­tria“, Juni 2011) Com­pu­ter, mobi­le digi­ta­le End­ge­rä­te und die dazu­ge­hö­ri­gen Anwen­dun­gen sind für Kin­der und Jugend­li­che längst Read more about ecom­po­se – Kom­po­nie­ren im Social Web[…]

Klug, Heiner

Das Medi­um ist die Botschaft

Das Internet als Chance, Musik wieder auditiv zu vermitteln

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2013 , Seite 06

Einer mei­ner Kol­le­gen besitzt meh­re­re Bril­len. Manch­mal hat er eine auf der Nase, eine ande­re in der Hand und ver­sucht ver­se­hent­lich, die­se zusätz­lich auf­zu­set­zen. Er hat den Zustand sei­nes Gesichts in die­sem Moment offen­sicht­lich nicht bewusst vor Augen. Ihm ist nicht gewär­tig, dass er sei­ne Umge­bung bereits durch ein Medi­um betrach­tet. Dass man Medi­en irgend­wann Read more about Das Medi­um ist die Bot­schaft[…]

Palm, Laura

Sky­pe & Co.

Instrumentalunterricht per Video – ein Leitfaden für die Praxis

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 4/2013 , Seite 26

Zunächst war auch ich skep­tisch, als mir der ame­ri­ka­ni­sche Gei­ger Charles Par­ker vor eini­ger Zeit bei einem Besuch in Deutsch­land von einem Jung­stu­den­ten an sei­ner Hoch­schu­le in Phil­adel­phia erzähl­te, der regel­mä­ßig über das Inter­net Unter­richt bei dem berühm­ten Cel­lis­ten Lynn Har­rel nimmt, obwohl die bei­den eini­ge tau­send Kilo­me­ter zwi­schen ame­ri­ka­ni­scher Ost- und West­küs­te tren­nen. Vor­stel­len Read more about Sky­pe <span class="amp">&</span> Co.[…]

Krebs, Matthias

App-Musik – neu­es Musizieren?

Musikmachen mit Smartphone-Instrumenten auf iPhone, iPod touch und iPad

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 5/2011 , Seite 52

Musi­ke­rin­nen und Musi­ker stel­len hohe Anfor­de­run­gen an die Funk­ti­ons­wei­se, die Hand­habung und die Ver­läss­lich­keit ihrer Instru­men­te. Alles muss im Augen­blick ent­ste­hen, muss expres­siv und gleich­zei­tig intim sein. Die neue digi­ta­le Tech­nik lie­fert poten­zi­ell nicht nur ein Medi­um und eine Werk­statt für Musik. Viel­mehr zielt sie auf die Erzeu­gung vir­tu­el­ler Erfah­rungs­wel­ten, die den Nut­zern den Ein­druck Read more about App-Musik – neu­es Musi­zie­ren?[…]

Kirchmair, Rupert

Musik­theo­rie macht Spaß

Über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Notationssoftware Sibelius im Instrumentalunterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 5/2010 , Seite 28

Was spielst du denn da?“, fra­ge ich mei­ne Schü­le­rin, die gedan­ken­ver­lo­ren am Kla­vier sitzt. „Das habe ich selbst erfun­den“, gibt sie mir selbst­be­wusst zur Ant­wort. Kin­der „erfin­den“ oft ein­fach drauf­los, ohne sich dar­über Gedan­ken zu machen, ob ihr Tun gut oder gar geni­al ist, und erschlie­ßen sich auf die­se Wei­se einen sehr unmit­tel­ba­ren Zugang zur Read more about Musik­theo­rie macht Spaß[…]