Simon, Jürgen

Digi­tal Audio Workstation

Der PC als Tonstudio

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 1/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 06

Bereits für etwa 100 Euro sind Audio­in­ter­faces mit zwei Kanä­len erhält­lich, deren Qua­li­tät auch hohen Ansprü­chen genügt. Wer mehr Ein­gän­ge benö­tigt, muss zwar deut­lich tie­fer in die Tasche grei­fen, bekommt aber ab 700 Euro hoch­wer­ti­ge Hard­ware mit 16 par­al­le­len Mikro­fon­ein­gän­gen. Auch bei der Soft­ware hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren viel getan. Par­al­lel zur Rechen­leis­tung Read more about Digi­tal Audio Work­sta­tion[…]

Menke, Markus

Kon-Plug-in und das „Mozart-Modell“

E-Learning im Instrumentalunterricht

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 1/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Ich konn­te üben, weil ich Lust hat­te, in der Frei­stun­de mit mei­nem Instru­ment alle Moti­ve ein­zu­spie­len.“ – Die­se Schü­ler­aus­sa­ge ist doch wirk­lich eine Ansa­ge! Die zusätz­li­che Moti­va­ti­on zum Üben wur­de beför­dert durch Kon-Plug-in. Doch was ist das? Kurz gefasst: Zusätz­lich zum Instru­­men­­tal- und Gesangs­un­ter­richt „face to face“ bie­tet Kon-Plug-in die tech­ni­sche Mög­lich­keit eines IT-gestüt­z­­ten Unter­richts. Read more about Kon-Plug-in und das „Mozart-Modell“[…]

Simon, Jürgen

Sam­pli­tu­de Music Studio

Wie Sie gut klingende Aufnahmen von Ihren SchülerInnen erstellen können

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 2/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 10

Das hat wohl jeder schon ein­mal gese­hen oder auch selbst getan: Vor einem Kon­zert oder Schü­ler­vor­spiel wird ein Ste­reo­mi­kro­fon vor der Büh­ne auf­ge­stellt und das gesam­te Kon­zert auf­ge­nom­men. Sol­che Auf­nah­men tau­gen zwar durch­aus als Erin­ne­rung, sie sind aber in der Regel nicht dazu geeig­net, sie mit Stolz vor­zu­füh­ren oder gar gele­gent­lich selbst mit Genuss anzu­hö­ren. Read more about Sam­pli­tu­de Music Stu­dio[…]

Ahner, Philipp

Blen­ded Learning

Ein Blick auf neue Unterrichtsformen für die digital-traditionelle Musikschule

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 4/2018 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 06

Dies sind natür­lich pro­vo­kan­te Fra­gen, die in ers­ter Linie die Sor­gen und Ängs­te rund um die Digi­ta­li­sie­rung wider­spie­geln. Tech­no­lo­gien, und dazu zäh­len auch digi­ta­le Tech­no­lo­gien, erset­zen nicht den rea­len zwi­schen­mensch­li­chen Kon­takt. Dies betrifft beson­ders das Musi­zie­ren bzw. das Erler­nen eines Instru­ments oder des Gesangs. Tech­no­lo­gi­sche Ent­wick­lun­gen wie bei­spiels­wei­se die Ven­ti­le bei Blechblas­instrumenten, eine ver­bes­ser­te Akus­tik Read more about Blen­ded Lear­ning[…]

Birtel, Wolfgang

Viel­ver­spre­chen­de Zukunft

Die Notationssoftware „Dorico“ beeindruckt durch ein neues, richtungsweisendes Konzept

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 3/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 05

Wie ein Pau­ken­schlag schlug 2012 die Mel­dung ein, dass Avid sein Lon­do­ner Sibe­­li­us-Büro wegen „Umstruk­tu­rie­rung“ schlie­ßen wer­de. Das kom­plet­te Ent­­­wick­­ler-Team stand auf der Stra­ße und wur­de wenig spä­ter vom Ham­bur­ger Unter­neh­men Stein­berg, spe­zia­li­siert auf digi­ta­le Audio-Bear­­bei­­tung (mit dem Flagg­schiff Cuba­se) ein­ge­stellt – mit der Auf­ga­be, eine neue Nota­ti­ons­soft­ware zu ent­wi­ckeln. Fina­le und Sibe­li­us, seit 1989 Read more about Viel­ver­spre­chen­de Zukunft[…]

Simon, Jürgen

Flott statt Schrott

Nicht nur für ältere PCs ist Linux eine gute Alternative zu Windows

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 3/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Vor Kur­zem erzähl­te mir eine Bekann­te, dass sie nur wenig mit Com­pu­tern arbei­te – nur ein biss­chen Inter­net, E‑mails und gele­gent­lich mal einen kur­zen Text schrei­ben. Dar­um habe sie seit weit über zehn Jah­ren den­sel­ben Com­pu­ter und der kön­ne alles, was sie brau­che. Auf die Fra­ge nach dem Betriebs­sys­tem nann­te sie Win­dows, wel­che Ver­si­on, das Read more about Flott statt Schrott[…]

Drücker, Thorsten

Eige­ne Auf­nah­me zum Play-along

„Ableton live“ im Instrumentalunterricht (Teil 2)

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 1/2018 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 06

Able­ton Live ist nicht nur stark im Bear­bei­ten von bereits fer­ti­gem Audio­ma­te­ri­al. Das Pro­gramm lässt sich auch als voll­stän­di­ge Pro­duk­ti­ons­stät­te für eige­ne Musik­pro­duk­tio­nen ver­wen­den. Wir kön­nen es also auch im Instru­men­tal­un­ter­richt dafür nut­zen, um eige­ne Auf­nah­men zu erstel­len. Die­se kön­nen gemein­sam mit dem Schü­ler oder der Schü­le­rin anschlie­ßend ana­ly­siert und auch wei­ter bear­bei­tet wer­den. Hier Read more about Eige­ne Auf­nah­me zum Play-along[…]

Kotzian, Rainer

Mei­ne App

„LearningApps.org“ – Interaktive Lernbausteine erstellen

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 6/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 12

Die Web-Plat­t­­form LearningApps.org ermög­licht mit wenig Auf­wand das kos­ten­lo­se Erstel­len mul­ti­me­dia­ler Lern­bau­stei­ne, die in den Unter­richt ein­ge­bet­tet wer­den kön­nen. Neben gän­gi­gen Auf­gabentypen in ver­schie­de­nen Dar­stel­lungs­for­ma­ten wie Kreuz­wort­rät­sel, Puz­zles, Mul­­ti­p­le-Choice-Fra­­gen und ande­ren Rate­spie­len stellt das Por­tal vie­le wei­te­re Bau­stei­ne und Werk­zeu­ge zur Ver­fü­gung, die man belie­big mit Inhal­ten fül­len und gestal­ten kann. Zu jedem Lern­bau­stein steht Read more about Mei­ne App[…]

Drücker, Thorsten

Lieb­lings­song als Play-along

„Ableton live“ im Instrumentalunterricht (Teil 1)

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 6/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 06

Ursprüng­lich für Live­mu­si­ke­rIn­nen ent­wickelt, hat sich Able­ton Live beson­ders im Bereich der elek­tro­ni­schen Musik durch­ge­setzt. Es lässt sich aber auch in vie­len ande­ren Berei­chen krea­tiv ein­set­zen: Ich selbst nut­ze das Pro­gramm zum Bei­spiel in Thea­ter­pro­duk­tio­nen und Kon­zer­ten unter­schied­li­cher Gen­res. Von Rock, Pop, Jazz bis hin zu zeit­ge­nös­si­scher E‑Musik sind der Fan­ta­sie dabei kei­ner­lei Gren­zen gesetzt. Read more about Lieb­lings­song als Play-along[…]

Simon, Jürgen

Vir­tu­el­le Effekte

Effektgeräte-Software bietet kostengünstig vielfältige ­Möglichkeiten für den Unterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 2/2016 , Seite 29

Die Anfor­de­run­gen an den Rech­ner zum Ein­satz vir­tu­el­ler Effekt­ge­rä­te sind nicht beson­ders hoch. Ein eini­ger­ma­ßen aktu­el­ler Rech­ner mit einem Pro­zes­sor mit zwei bis vier Ker­nen (2–4 Kern CPU) und zwei bis drei Giga­byte Arbeits­spei­cher (2–3 GB) genü­gen bereits. Note­books eig­nen sich dabei auf­grund ihrer bes­se­ren Por­ta­bi­li­tät beson­ders gut. Solan­ge nur ein oder zwei Instru­men­te ange­schlos­sen Read more about Vir­tu­el­le Effek­te[…]