Chekulaeva, Julia

Wozu Noten, wenn es Ohren gibt?

Wie Klavierschulen nach dem Ansatz auditiven Lernens verstärkt Einzug in den Unterricht halten könnten

Rubrik: Methodik
erschienen in: üben & musizieren 1/2024 , Seite 40

„Wozu Noten, wenn es Tasten gibt?“1 – so beschreibt die russische Dichterin und Schriftstellerin Marina Zwetajewa rückblickend, wie sie als Kind einen Zugang zum Klavierspiel über das Gehör bevorzugte, während ihr das Spiel nach Noten Schwierigkeiten bereitete. Damit deutet sie etwas an, das auch heute noch in Klavierklassen anzutreffen ist: ein buchstabierendes Notenlesen ohne Hörverstehen, Read more about Wozu Noten, wenn es Ohren gibt?[…]

Bubeck, Regine

Schön übersichtlich

Lesehilfe mit farbigen Notenlinien für den Streicher-Anfangsunterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 5/2022 , Seite 32

Notenlesen im Anfangsunterricht bremst oft den Fortschritt auf dem Instrument, da selbst die einfachsten Lieder viele unbekannte Zeichen enthalten, die nicht hinreichend erklärt werden können. Auch fällt es Kindern oft sehr schwer, sich die Notenpositionen in den fünf Linien zu merken. Viel zu viele verwirrende Zeichen tummeln sich auf manchem Notenblatt: Welche Zeichen schauen Lernende Read more about Schön übersichtlich[…]

Georgiou, Aurelia / Matthias Krebs

Spielerisch Notenlesen lernen mit Apps

Beispiele und pädagogische Überlegungen zum App-Einsatz im Unterricht

Rubrik: Digital
erschienen in: üben & musizieren 2/2022 , Seite 34

In diesem Beitrag geht es um das Thema spielerische Lernapps und um eine Auswahl spielerischer Apps zum Notenlesen-Lernen, von denen einige im Rahmen einer erprobenden Praxisphase von Lehrkräften im regulären Unterricht eingesetzt wurden. Die Lehrkräfte beschreiben, wie die Integ­ration der Apps zu einer Veränderung des Unterrichts sowie ihrer pädagogischen Selbstwahrnehmung führte. Notenlesen Besonders im Kontext Read more about Spielerisch Notenlesen lernen mit Apps[…]

Sabrowski, Annika

„So vom Blatt, das ist halt schwierig“

Legasthenie im Instrumentalunterricht: Wenn das Lesen und ­Lernen anders funktioniert

Rubrik: Forschung
erschienen in: üben & musizieren 1/2021 , Seite 50

Einige InstrumentalistInnen mit Legasthenie können kaum Noten lesen, bei anderen zeigen sich Auswirkungen auf das Auswendiglernen oder die Ausführung von Rhythmen. Wieder andere SchülerInnen bleiben völlig unauffällig. Es ist statistisch nachgewiesen, dass Kinder mit Legasthenie im Durchschnitt länger brauchen, um das Notenlesen zu erlernen, und mehr Fehler machen als normallesende Kinder.1 So kann es passieren, Read more about „So vom Blatt, das ist halt schwierig“[…]

Ahrens, Steffen

Face to FACE

Notenlernen im E-Gitarrenunterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 3/2018 , Seite 32

Viele Gitarrenheroen von Jimi Hendrix bis Slash konnten bzw. können keine Noten lesen und hatten wenig bis gar keinen Unterricht. Die Frage, ob man Notenlesen können muss, um innovativ und herausragend E-Gitarre zu spielen, muss somit wohl mit „Nein“ beantwortet werden. Ebenso wird deutlich, dass der autodidaktische Ansatz ein relevanter Bestandteil der Instrumentalgeschichte ist, der Read more about Face to FACE[…]

Bernhard Gauss, Brigitte

Von Anfang an ­musizieren

Klavier-Anfangsunterricht nach Gehör und nach Noten

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 5/2015 , Seite 32

„Was wünschst du dir auf dem Klavier spielen zu können?“ Diese Frage stelle ich in einer der ersten Stunden meinen neuen SchülerInnen. Fast alle, die nicht Für Elise nennen, antworten: „Ich möchte auf dem Klavier schöne Lieder [für viele gleichbedeutend mit schöne Stücke] spielen können.“ Für mich als Lehrerin heißt das nichts anderes, als dass Read more about Von Anfang an ­musizieren[…]

Vogt-Kluge, Irene

Den „Spuren“ folgen

Annäherungen an die Notenschrift

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 1/2014 , Seite 28

Die Mutter eines Schülers, selbst Pianistin, erzählte mir, dass sie die ersten Jahre ihres eigenen Klavierunterrichts als Kind mit sehr schlechtem Gewissen verbrachte. Der Lehrer erklärte der damals Siebenjährigen die Notenschrift und unterrichtete sie fortan im Glauben, sie könne die Noten lesen. In Wirklichkeit aber blieben die schwarzen Zeichen auf dem Papier noch lange Zeit Read more about Den „Spuren“ folgen[…]