Behschnitt, Rüdiger

Mei­ne App

„Biophilia“ – Björks multimediales Gesamtkunstwerk

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 3/2016 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 12

Die islän­di­sche Künst­le­rin Björk ist eine her­aus­ra­gen­de Erschei­nung in der – „Musik­welt“, möch­te man schrei­ben. Doch hier fängt das Pro­blem der Ein­ord­nung bereits an. Denn auch wenn man sie nur als Musi­ke­rin betrach­tet, hät­te der gut sor­tier­te Plat­ten­han­del meh­re­re Mög­lich­kei­ten, ihre CDs abzu­le­gen: min­des­tens gleich­be­rech­tigt unter „Pop“ und „Neue Musik“ oder „Avant­gar­de“. Doch Björk ist Read more about Mei­ne App[…]

Simon, Jürgen

Digi­tal Audio Work­sta­tion

Der PC als Tonstudio

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 1/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 06

Bereits für etwa 100 Euro sind Audio­in­ter­faces mit zwei Kanä­len erhält­lich, deren Qua­li­tät auch hohen Ansprü­chen genügt. Wer mehr Ein­gän­ge benö­tigt, muss zwar deut­lich tie­fer in die Tasche grei­fen, bekommt aber ab 700 Euro hoch­wer­ti­ge Hard­ware mit 16 par­al­le­len Mikro­fon­ein­gän­gen. Auch bei der Soft­ware hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren viel getan. Par­al­lel zur Rechen­leis­tung Read more about Digi­tal Audio Work­sta­tion[…]

Kirchmair, Rupert

Musik­theo­rie macht Spaß

Über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Notationssoftware Sibelius im Instrumentalunterricht

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 5/2010 , Seite 28

Was spielst du denn da?“, fra­ge ich mei­ne Schü­le­rin, die gedan­ken­ver­lo­ren am Kla­vier sitzt. „Das habe ich selbst erfun­den“, gibt sie mir selbst­be­wusst zur Ant­wort. Kin­der „erfin­den“ oft ein­fach drauf­los, ohne sich dar­über Gedan­ken zu machen, ob ihr Tun gut oder gar geni­al ist, und erschlie­ßen sich auf die­se Wei­se einen sehr unmit­tel­ba­ren Zugang zur Read more about Musik­theo­rie macht Spaß[…]

Doerne, Andreas

Ver­netz­ter“ Unter­richt

Digitale Medien im Instrumentalunterricht: inhaltliche Herausforderung und methodisches Potenzial

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 5/2009 , Seite 24

Blickt man auf die Aus­bil­dungs­si­tua­ti­on an Musik­hoch­schu­len, wird deut­lich, dass es heu­te kei­nen ernst zu neh­men­den Schul­mu­sik­stu­di­en­gang mehr gibt, bei dem die Ver­mitt­lung musik­di­dak­ti­scher Medi­en­kom­pe­tenz nicht zu den Pflicht­in­hal­ten gehört – nicht zuletzt des­halb, weil die Arbeit mit digi­ta­len Medi­en im Musik­un­ter­richt an all­ge­mein bil­den­den Schu­len bereits fest in den Lehr­plä­nen ver­an­kert und in der Read more about <span class="dquo">„</span>Ver­netz­ter“ Unter­richt[…]