Menze, Jonas / Govinda Wroblewsky

Vom Karrieretraum zum Portfolio!?

Teil 1: Stabilität und Veränderungen in den Berufszielen von Studierenden musikpraktischer Studiengänge

Rubrik: Forschung
erschienen in: üben & musizieren 6/2020 , Seite 52

Während Deutschland einerseits über eine weltweit einzigartige Dichte und Vielfalt an Sinfonieorchestern, Musiktheater- und Konzertensembles verfügt,1 zeichnet sich der Arbeitsmarkt für MusikerInnen andererseits durch eine große Diskrepanz von Angebot und Nachfrage aus: Jährlich verlässt eine steigende Anzahl hervorragend ausgebildeter MusikerInnen die Studiengänge der Hochschulen und trifft insbesondere im Bereich der klassischen Musik auf einen schwierigen Read more about Vom Karrieretraum zum Portfolio!?[…]

Reitz, Katharina / Oliver Scheytt

Leitungspersonal von Musikschulen

Zahlen, Daten und Fakten aus einer Umfrage bei den Mitgliedern des VdM

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2018 , Seite 16

Ausgangsthese einer Anfang 2018 bei den Mitgliedern des VdM durchgeführten Um­frage war, dass von dem immer deutlicher ­werdenden Führungskräftemangel in vielen Kultureinrichtungen auch die Musikschulen betroffen sein könnten. Mittels einer quantitativen Erhebung sollte ermittelt werden, wie sich die Situation bei der Leitung von öffentlichen Musikschulen tatsächlich darstellt und welche Maßnahmen bei der Qualifizierung, Personalgewinnung und Read more about Leitungspersonal von Musikschulen[…]

Gaul, Magnus / Barbara Ströhl / Bernd Ludwig

Eye Tracking

Eine neue Technologie analysiert die Augenbewegungen beim Prima-Vista-Spiel

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2017 , Seite 42

Eye-Tracking-Studien, das heißt bildgebende Forschungsverfahren, die das Blickverhalten von InstrumentalistInnen beim Prima-­Vista-Spiel computerunterstützt analysieren, sind für Solisten in der Regel noch unbeschrittenes Terrain. Zum einen ist der künstlerische Vortrag in einer Vorspiel- oder Konzertsituation für sie ein „unantastbares“ Ergebnis, das aufgrund der inneren Spannung und der positiven Aufgeladenheit des künstlerischen Gestaltungswillens eigenen Gesetz­mäßigkeiten unterliegt. Zum Read more about Eye Tracking[…]

Spychiger, Maria

Das musikalische Selbstkonzept

Wer ich bin und was ich kann in der Musik

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 6/2013 , Seite 18

Was ist ein musikalisches Selbstkonzept? Zum Selbstkonzept gibt es in der Psychologie seit Jahrzehnten Publikationen, Vorlesungen, Tagungen und Forschung. Ein Selbstkonzept ist das, was ein Mensch über sich selbst denkt: Was er ist und was er kann. Seit den empirisch begründeten Beiträgen von Richard Shavelson und seinen Mitarbeitern2 aus dem Jahr 1976 hat sich die Read more about Das musikalische Selbstkonzept[…]

Loritz, Martin D.

Wachsende Beliebtheit

Klassenmusizieren – Versuch einer Momentaufnahme mittels einer Umfrage unter Musiklehrkräften

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 6/2009 , Seite 51

Im Rahmen eines forschungsorientierten Hauptseminars am Institut für Musikpädagogik der Ludwig-Maximilians-Universität München wurde im Januar 2008 eine Befragung von Musiklehrkräften durchgeführt, die Klassenmusizieren unterrichten. Dazu wurde ein Fragebogen entworfen, mit dessen Hilfe die SeminarteilnehmerInnen jeweils ein bis zwei praxiskundige Lehrkräfte befragen sollten. Die Auswahlbasis bildeten Adressen der erfolgreichen Teilnehmer eines jährlich stattfindenden Klassenmusizierwettbewerbs im Raum Read more about Wachsende Beliebtheit[…]