Forster, Michael / Almut Gatz / Florian Öttl

Spielerisch musikalisch denken (lernen)

Ein interdisziplinäres Praxisseminar an der Hochschule für Musik Würzburg

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 6/2023 , Seite 24

Musiktheorie in der Grundschule wird selten in den Blick genommen oder gar gezielt angegangen.1 Und in vielen Studiengängen im Bereich Lehramt Musik gibt es wenig bis keine Didaktik der Musiktheorie; das „Theorie-Praxis-Problem“ muss von den AbsolventInnen später individuell gelöst werden.2 Aus diesem doppelten Desiderat entstand die Idee des im Folgenden beschriebenen und diskutierten Seminarformats. Im Read more about Spielerisch musikalisch denken (lernen)[…]

Schmitt-Weidmann, Karolin / Hanna Mayer / Anna Catharina Nimczik / Patrizia Bieber / Theresa Merk

Bridge the gap!

Vier unterschiedliche Perspektiven auf instrumentalpädagogische Studiengänge

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 6/2023 , Seite 18

Diese Fragen werden bei Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, womöglich unmittelbar ein Kopfkino auslösen. Auch die Kolleginnen und Kollegen der Autorinnen dieses Beitrags haben spontan auf diese Fragen reagiert. Die Antworten, von denen einige den Ausgangspunkt der nachfolgenden Abschnitte bilden, offenbaren die Vielfalt unserer Studienlandschaft. Anknüpfend daran wurden die folgenden vier Statements seitens junger Musik­pädagoginnen Read more about Bridge the gap![…]

Schmitt-Weidmann, Karolin

Vom Glück, immer wieder am Anfang anzukommen…

Das interdisziplinäre Unterrichtsformat „Meisterwerkkurs“ an der Hochschule für Musik Detmold

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 6/2023 , Seite 17

An zwei aufeinanderfolgenden Abenden trafen sich auf Einladung des Teams Studiengangsentwicklung Studierende mit Lehrenden der Studienfächer Violine, Historische Aufführungspraxis, Orchesterdirektion, Musikwissenschaft und Musiktheorie zu einem Unterrichtsformat, das als interdisziplinäre Gesprächsrunde angelegt war. Im Mittelpunkt stand das Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219 von Wolfgang Amadeus Mozart. Im Spannungsfeld zwischen seiner jahrhundertelangen Aufführungstradition und der oftmaligen Read more about Vom Glück, immer wieder am Anfang anzukommen…[…]

Stibi, Sonja

Den Wind nutzen

Musikhochschulen zwischen Tradition und Neuorientierung

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 6/2023 , Seite 12

Leuchttürme der Exzellenz – dieses Bild von Musikhochschulen prägt von jeher die künstlerische Ausbildung. Wettbewerbserfolge und große Engagements bilden das Feuer, das den Turm zum Leuchten bringt. Ja, Leucht­türme erheben sich über die Fläche, strahlen hell, sind weithin sichtbar, imposant und schön anzuschauen. Doch sie stehen auch an exponierter Stelle und sehen sich somit vielerlei Read more about Den Wind nutzen[…]

Rietschel, Thomas

Neue Hochschulkultur

Situation und künftige Aufgaben der deutschen Musikhochschulen

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 6/2023 , Seite 08

23.000 Studierende waren 2022 an deutschen Musikhochschulen eingeschrieben.1 Unterrichtet werden sie durch 7750 Beschäftigte aus dem wissenschaftlichen und künstlerischen Bereich.2 Das sind mehr als 30000 Menschen, die ihr Leben der Musik verschrieben haben! Damit sind die 24 deutschen Musikhochschulen einzigartige Kompetenzzent­ren in Sachen Musik. Nirgendwo sonst in unserer Gesellschaft gibt es andere Institutionen, an denen Read more about Neue Hochschulkultur[…]

Herbst, Sebastian

Künstlerisch-pädagogischer Musizierunterricht – Begriff, Kompetenzbereiche und Perspektiven eines künstlerisch-pädagogischen Instrumentalspiels

Lessons in artistic-pedagogical music making – Term, areas of competence and perspectives of an artistic-pedagogical instrumental play

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren.research 2023 , Seite 23–62

URN: urn:nbn:de:101:1-2023032709595132026680 Artikel veröffentlicht am: 27.03.2023 Abstract: This paper focuses on instrumental teaching in curricular sub-areas of teacher education programs that aim for the specific use of instruments by teachers in pedagogical situations of music making with students at school. This non-soloistic and non-concert-oriented way of making music in classrooms is defined by a variety Read more about Künstlerisch-pädagogischer Musizierunterricht – Begriff, Kompetenzbereiche und Perspektiven eines künstlerisch-pädagogischen Instrumentalspiels[…]

Ahner, Philipp / Carina Frey / Tobias Rotsch

Musik digital – Extended Music Education

Kooperatives Weiterbildungsangebot der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung und der Hochschule für Musik Trossingen

Rubrik: Digital
erschienen in: üben & musizieren 1/2023 , Seite 34

Dies sind Fragen, denen sich nicht allein Lehrende stellen müssen. Im Zuge digitaler Entwicklungen sind (Musik-)Schulen als Organisationen und Bildungsorte aufgerufen, ihre Konzeption, ihre Haltung und ihr Selbstverständnis grundlegend zu überdenken und sich gegebenenfalls neu auszurichten. Eine brennende Zukunftsaufgabe und ein Weg, den am besten alle gemeinsam gehen, Leitungsebenen wie PädagogInnen. Die Musikwelt agiert heute Read more about Musik digital – Extended Music Education[…]

Schunter, Julian / Helga Jantscher / Johannes Hirschler

Die Musikschule als Lernort

Das Kärntner Modell der Externen Lehrpraxis

Rubrik: Hochschule
erschienen in: üben & musizieren 5/2022 , Seite 40

Während hochschulinterne Lehrpraxisseminare und kürzere Hospitationspraktika an Musikschulen meist selbstverständlicher Bestandteil instrumental- und gesangspädagogischer Curricula sind, sprechen sich in jüngerer Zeit verschiedene Stimmen für eine Ausweitung der Praxisanteile aus und sehen dabei die hochschuldidaktische Integ­ration der Musikschule als zweiten Lernort als Chance. Sebastian Herbst entwickelt etwa, in Anlehnung an das deutsche Lehramtsstudium, die Vision eines Read more about Die Musikschule als Lernort[…]

Sobirey, Wolfhagen

Mind the Gap!

Gedanken zum Mangel an qualifizierten BewerberInnen an Musikschulen

Rubrik: Kulturpolitik
erschienen in: üben & musizieren 5/2021 , Seite 42

„Mind the Gap!“, tönt es aus den Lautsprechern in der Londoner U-Bahn: eine Warnung vor dem großen Spalt zwischen Zug und Bahnsteig. Mir fällt dabei sofort ein anderer Gap ein, von dem ich in einem Beitrag über die Ausbildung von MusikpädagogInnen gelesen hatte: Der „Gap zwischen Studienprogrammen und Arbeitsrealität im Feld Musik“.1 Der Verband deutscher Read more about Mind the Gap![…]

Heye, Andreas

Eat, sleep, practice

Musikalisch besonders begabte Jugendliche zwischen Regelschule und Frühstudium

Rubrik: Forschung
erschienen in: üben & musizieren 4/2021 , Seite 52

Lea und David studieren parallel zur Regelschule an einer Musikhochschule im zweiten Semester. Die Anforderungen der dualen Ausbildungssituation erleben die beiden Jugendlichen aber sehr unterschiedlich. Lea besucht die 8. Klasse eines Gymnasiums. Ihre schulischen Leistungen liegen ihrer Aus­sage nach im Notenbereich „gut“ bis „sehr gut“ und die Schulanforderungen belasten sie nicht sonderlich. Sie beschreibt sich Read more about Eat, sleep, practice[…]