Eschen, Andreas

Ich kom­me vor­an

Langfristige Unterrichtsplanung: Probleme und Vorschläge

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 1/2015 , Seite 22

Von sol­chen Unter­richts­for­men hat sich der Instru­men­tal­un­ter­richt aus gutem Grund weit ent­fernt. Wer auf sei­ne Schü­le­rIn­nen indi­vi­du­ell ein­geht, weiß eben noch nicht, was den Schü­ler oder die Schü­le­rin in einem hal­ben Jahr, in einem Jahr beschäf­ti­gen wird. Viel­leicht ent­wi­ckelt eine Schü­le­rin beson­de­re Inter­es­sen, begeis­tert sich für Stü­cke, die neue Anfor­de­run­gen mit sich brin­gen – und Read more about Ich kom­me vor­an[…]

Friedel, Sabrina

Wider­stand des Ande­ren

Warum Unterricht sich nicht planen lässt

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 1/2015 , Seite 18

Das Kind mit Tob­suchts­an­fall in der Strei­cher­klas­se und die unzu­ver­läs­si­ge Solo-Flö­­te im Musik­schul­or­ches­ter sor­gen regel­mä­ßig dafür, dass unse­re Pla­nung „für die Katz“ war. Was bringt den Ande­ren immer wie­der dazu, unse­re Pla­nung zu unter­mi­nie­ren? War­um macht er alles anders als die rest­li­che Grup­pe? Der fran­zö­si­sche Phi­lo­soph Emma­nu­el Levinas2 wür­de es ver­mut­lich damit begrün­den, dass die­ser Read more about Wider­stand des Ande­ren[…]

Hirsch, Markus

Ach, wie gut, dass nie­mand weiß…“

Gedanken zur Nichtplanbarkeit von Unterricht

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 1/2015 , Seite 12

Heu­te back ich, mor­gen brau ich, über­mor­gen hol ich der Köni­gin ihr Kind.“1 Rum­pel­stilz­chen hat einen Plan. Lei­der geht die­ser Plan nicht auf, doch wor­an liegt das? Ist die Pla­nung an sich schlecht oder nur schlecht durch­ge­führt? Die Fra­ge ist ein­deu­tig zu beant­wor­ten. Rum­pel­stilz­chen ver­ein­bart mit der Köni­gin kla­re Regeln und hält die­se auch ein. Read more about <span class="dquo">„</span>Ach, wie gut, dass nie­mand weiß…“[…]

Dartsch, Michael

Plan­voll pla­nen

Gedanken zur Planung von Musizierunterricht

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 1/2015 , Seite 06

In einem ers­ten Schritt soll es um die Fra­ge gehen, was alles geplant oder bei der Pla­nung berück­sich­tigt wer­den soll und kann. Im zwei­ten Schritt wird die Umset­zung im Unter­richts­all­tag, im drit­ten wer­den ver­schie­de­ne For­men der Pla­nung the­ma­ti­siert. Im Unter­ti­tel wird der Vor­schlag Andre­as Doer­nes auf­ge­grif­fen, statt von Instru­­men­­tal- und Vokal­päd­ago­gik lie­ber von „Musizierpädagogik“1 zu Read more about Plan­voll pla­nen[…]