Aicher, Linda

Gefühl­te Kom­pe­ten­zen

Musikunterricht aus der Sicht von Volksschullehrkräften

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2014 , Seite 16

Es gibt Leh­re­rin­nen, die jähr­lich gemein­sam mit ihren Schü­lern und Schü­le­rin­nen Weih­nachts­lie­der am Advents­markt der Schul­ge­mein­de mit Freu­de prä­sen­tie­ren oder mit einem Kom­po­nis­ten und ihren Schü­lern und Schü­le­rin­nen über meh­re­re Tage eine Kom­po­si­ti­on erar­bei­ten. Ande­re for­dern ihre Klas­sen auf, zu einer Play­­back-CD zu sin­gen, ohne sich selbst dar­an zu betei­li­gen, da sie, wie sie selbst Read more about Gefühl­te Kom­pe­ten­zen[…]

Schneidewind, Ruth

Musi­zier­mo­men­te im Klas­sen­raum

Voraussetzungen für deren Gelingen

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2014 , Seite 12

Ele­men­ta­res Musi­zie­ren ist eine eigen­stän­di­ge und künst­le­ri­sche Musi­zier­form, ein Musi­zier­pro­zess, an dem jede und jeder, ob Kind oder Künst­ler, mit­ma­chen kann. „Wer mit­macht, braucht nichts außer dem, was er hat, sei­ne Erfah­run­gen und Fähig­kei­ten… Der Musi­zier­pro­zess beginnt mit einer Öff­nung der Sin­ne und aus­gie­bi­gen Ide­en­er­kun­dung zum gewähl­ten The­ma: Wel­che Bewe­gun­gen, Ges­ten erfül­len, reprä­sen­tie­ren, vari­ie­ren die­se Read more about Musi­zier­mo­men­te im Klas­sen­raum[…]

Dartsch, Michael

Raus aus der Leh­rer­rol­le

Situative musikalische Arbeit in der Kita

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 1/2014 , Seite 38

Die Musi­ka­li­sche Früh­erzie­hung an Musik­schu­len und in Kin­der­gär­ten stellt ein eta­blier­tes und erfolg­rei­ches Ange­bot dar, das auch Wir­kung zeigt. Die Ergeb­nis­se einer von mir betreu­ten Stu­die deu­ten dar­auf hin, dass Kin­der am Ende der zwei­jäh­ri­gen Kur­se prä­zi­ser und krea­ti­ver mit Musik umge­hen als Alters­ge­nos­sen und dass dies tat­säch­lich eine Frucht des Unter­richts ist. Den­noch legen Read more about Raus aus der Leh­rer­rol­le[…]

Muncan, Ivanka

Mei­ne Gitar­re!

Gitarrenunterricht mit Kindergartenkindern

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 6/2013 , Seite 28

Eini­ge mei­ner Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen neh­men prin­zi­pi­ell kei­ne Kin­der unter sie­ben Jah­ren in ihre Gitar­ren­klas­sen auf. „Die Hän­de sind doch noch zu klein. Die Kin­der kön­nen ja noch nicht lesen und schrei­ben“, lau­ten die häu­figs­ten Argu­men­te. Ich respek­tie­re die­se Ein­stel­lung, bin aber selbst ganz ande­rer Mei­nung. Ich unter­rich­te seit eini­gen Jah­ren gera­de Kin­der zwi­schen fünf Read more about Mei­ne Gitar­re![…]

Arendt, Gerd

Musi­ka­li­sches Hin­ein­fin­den in den All­tag

Musikkindergärten in Deutschland: Pädagogik im Aufbruch

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2012 , Seite 50

Offen­bar hat man aus Feh­lern gelernt. War etwa beim Klas­sen­mu­si­zie­ren trotz jah­re­lan­ger Unter­richts­pra­xis noch bis vor Kur­zem ein ekla­tan­tes Man­ko in Bezug auf didak­ti­sches Mate­ri­al wie auch theo­re­ti­schen Über­bau zu kon­sta­tie­ren, hat man bei den Musik­kin­der­gär­ten von Anfang an begon­nen, ganz­heit­lich zu den­ken. Die Model­le sind jedoch höchst unter­schied­lich. „Die Musik­kin­der­gär­ten müs­sen einen Spa­gat schaf­fen. Read more about Musi­ka­li­sches Hin­ein­fin­den in den All­tag[…]

Lehmann, Judith

Es lebe Pro­kof­jew!

Die Geschichte von Rafael, Peter und dem Wolf...

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 6/2011 , Seite 50

Es begann alles mit einem klei­nen Buch, von Oma zu Ostern geschenkt. Eine mit­tel­mä­ßi­ge Male­rin ver­ewigt mit­tel­mä­ßi­ge Bil­der. Rafa­el, drei Jah­re alt, stört sich nicht dar­an, dass – nai­ve Male­rei hin oder her – der Baum ein­mal links, ein­mal rechts neben dem Haus steht und bis­wei­len der Zaun durch eine Fried­hofs­mau­er ersetzt ist. Hier sind Read more about Es lebe Pro­kof­jew![…]

Meyer, Claudia

Von rüs­tig bis dement

Seniorinnen und Senioren als neue Zielgruppe in der Elementaren Musik­pädagogik

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 1/2011 , Seite 51

In Deutsch­land leben gegen­wär­tig mehr Men­schen im Ren­ten­al­ter als Men­schen unter 20 Jah­ren. Laut Pro­gno­se des sta­tis­ti­schen Bun­des­amts steigt bis zum Jahr 2060 der Anteil der über 65-jäh­­ri­gen Per­so­nen kon­ti­nu­ier­lich an, jeder drit­te Mensch (34%) wird dann min­des­tens 65 Jah­re alt und etwa jeder sieb­te (14%) 80 Jah­re oder älter sein.1 Die Zahl älte­rer Men­schen Read more about Von rüs­tig bis dement[…]

Meyer, Claudia / Anne Weber-Krüger

Begeg­nun­gen mit der Fan­tas­tik

Inszenierung als Methode in der Musikalischen Früherziehung

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2010 , Seite 10

Insze­nie­rung als eine Metho­de in der Musi­ka­li­schen Früh­erzie­hung vor­zu­schla­gen, ist der Idee geschul­det, Kunst und Päd­ago­gik zusam­men­zu­den­ken, einen künst­le­ri­schen Aus­gangs­punkt zu fin­den, der im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes zur Unter­richts­kunst füh­ren kann. Der Begriff der Insze­nie­rung erscheint beson­ders geeig­net, da er auf einen Ort künst­le­ri­scher Hand­lun­gen an öffent­li­chen Schau­plät­zen ver­weist. Insze­nie­run­gen zeich­nen sich durch die Read more about Begeg­nun­gen mit der Fan­tas­tik[…]

Dartsch, Michael / Stephan Schmitz

Offen­heit und Viel­falt

Der neue „Bildungsplan Musik für die ­Elementarstufe/Grundstufe“ des VdM

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2010 , Seite 50

Im Bereich der Grund­stu­fe an öffent­li­chen Musik­schu­len gal­ten lan­ge Jah­re die Lehr­plä­ne „Musi­ka­li­sche Früh­erzie­hung“ (MFE) für 4- bis 6-jäh­­ri­ge Kinder1 und „Musi­ka­li­sche Grund­aus­bil­dung“ (MGA) für ca. 6- bis 8-jäh­­ri­ge Kinder.2 Mit der Her­aus­ga­be eines den gesam­ten Alters­be­reich von 0–10 Jah­ren ­umfas­sen­den „Bil­dungs­plans Musik für die Elementarstufe/Grundstufe“ macht der VdM nun einen wesent­li­chen Schritt in Rich­tung Read more about Offen­heit und Viel­falt[…]

Ele­men­ta­res Musi­zie­ren – erlebt und reflek­tiert

Ein musikalischer Reisebericht in zehn Etappen

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 2/2010 , Seite 26

Gestri­chen und gefegt Gut auf­ge­wärmt und ver­traut mit den Klän­gen, die ent­ste­hen, wenn man mit unter­schied­lichs­ten Pin­seln, Bürs­ten und Besen auf Trom­meln, dem Boden oder dem Kör­per streicht, star­ten wir, um einen Besen-Pin­­sel-Bürs­­ten-Sam­­ba zu musi­zie­ren. Lesen Sie wei­ter in Aus­ga­be 2/2010.