Herbst, Sebastian

Kooperationen üben

Zur Idee eines Praxissemesters für IGP-Studierende

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 5/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 02

Auf dem Musikschulkongress 2017 in Stuttgart wurde in Vorträgen, Diskussionen und Workshops immer wieder deutlich, dass das Berufsbild „Musikschullehrer/in“ nicht zuletzt durch Kooperationen mit anderen Institutionen an Vielfalt gewinnt, auf die Studierende im Rahmen ihres Studiums vorzubereiten sind. Die Zusammen­arbeit mit unterschiedlichen Kooperations­partnern in Projekten gehört längst zum Alltag einer Musikschule. „Das Aufgabenspektrum der Musikschulen Read more about Kooperationen üben[…]

Büring, Markus / Martin Theile

Ausflug mit dem Tandem

Co-Teaching im JeKits-Unterricht

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 3/2018 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 08

Aufs Tandem steigen und in die gleiche Richtung blicken Wenn vom Tandem die Rede ist, dann denken Instrumentallehrkräfte im JeKits-Programm an die Kooperation mit Grundschullehrkräften. Das Tandem steht als sprach­liches Bild im pädagogischen Kontext für gemeinsame Anstrengungen, gleiche Ziele und effektive Fortbewegung. Man verspricht sich Synergieeffekte, nicht allein durch die prognostizierte Kompetenzergän­zung der Lehrkräfte. Aber Read more about Ausflug mit dem Tandem[…]

Herbst, Sebastian

JeKits an Förderschulen

Kommentar

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 1/2018 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 01

Mit dem Schuljahr 2008/09 startete JeKi an Förderschulen in Nordrhein-Westfalen – zunächst an drei Förderschulen als Pilotprojekt. Nach Ein­bezug fehlender Förderschwerpunkte und vor allem einer wissenschaft­lichen Begleitung durch die Universität Dortmund konnten Rahmen­bedingungen formuliert werden, die eine chancengleiche Teilhabe von SchülerInnen mit Behinderungen möglich machte. Im Unterschied zu JeKi an Grundschulen wurden unter anderem ein Read more about JeKits an Förderschulen[…]

Röbke, Peter

Kooperation oder Verdrängung?

Zum Verhältnis von EMP und schulischem ­Musikunterricht in der Primarstufe

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2014 , Seite 06

Kooperationen, so sagen uns professionelle Organisa­tionsentwicklerInnen, funktionieren dann gut, wenn sich beide Seiten ihrer Stärken und Schwächen bewusst sind, diese in die Zusammenarbeit einbringen und Klarheit darüber herrscht, welcher Partner auf welchem Felde jeweils führt (weil er über die dafür nötige Stärke verfügt). Was nun unser Thema anbelangt: Es scheint, als würde es vor allem Read more about Kooperation oder Verdrängung?[…]

Schneidewind, Ruth

Musiziermomente im Klassenraum

Voraussetzungen für deren Gelingen

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2014 , Seite 12

Elementares Musizieren ist eine eigenständige und künstlerische Musizierform, ein Musizierprozess, an dem jede und jeder, ob Kind oder Künstler, mitmachen kann. „Wer mitmacht, braucht nichts außer dem, was er hat, seine Erfahrungen und Fähigkeiten… Der Musizierprozess beginnt mit einer Öffnung der Sinne und ausgiebigen Ideenerkundung zum gewählten Thema: Welche Bewegungen, Gesten erfüllen, repräsentieren, variieren diese Read more about Musiziermomente im Klassenraum[…]

Aicher, Linda

Gefühlte Kompetenzen

Musikunterricht aus der Sicht von Volksschullehrkräften

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2014 , Seite 16

Es gibt Lehrerinnen, die jährlich gemeinsam mit ihren Schülern und Schülerinnen Weihnachtslieder am Adventsmarkt der Schulgemeinde mit Freude präsentieren oder mit einem Komponisten und ihren Schülern und Schülerinnen über mehrere Tage eine Komposition erarbeiten. Andere fordern ihre Klassen auf, zu einer Playback-CD zu singen, ohne sich selbst daran zu beteiligen, da sie, wie sie selbst Read more about Gefühlte Kompetenzen[…]

Mayrlechner, Daniela

Lehren und Lernen im Tandem

Beobachtungen und Erfahrungen aus einem Wiener Kooperationsprojekt

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2014 , Seite 20

„Monte Laa“ – das ist die liebevolle Bezeichnung der WienerInnen für den im Süden Wiens gelegenen Laaer Berg. Seit dem Jahr 2012 steht der Name darüber hinaus auch für ein musikpädagogisches Forschungs- und Unterrichtsentwicklungsprojekt, ein Kooperationsprojekt des Instituts für Musikpädagogik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, der ganztägig geführten Volksschule (entspricht der deutschen Read more about Lehren und Lernen im Tandem[…]

Yaprak Kotzian, Emine

Freiraum für das Erleben

Elementare Musikpraxis in der Grundschule

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 4/2014 , Seite 24

In meiner Anstellung an der Musikschule Nürnberg befinde ich mich seit 2011 in einer besonderen beruflichen Situation: Als ausgebildete Elementare Musikpädagogin unterrichte ich im Kooperationsprojekt MUBIKIN1 an einer städtischen Grundschule Kinder der ersten und zweiten Klasse zwei Stunden pro Woche im Rahmen ihres regulären Musikunterrichts. Dies hat methodisch, inhaltlich und organisatorisch maßgebliche Auswirkungen auf meine Read more about Freiraum für das Erleben[…]

Kanitz-Pock, Christina

Körper – Stimme – Klang

Ein Wiener Kooperationsmodell ermöglicht Grundschulkindern tiefgehende Erfahrungen mit Musik, Tanz und Theater

Rubrik: Praxis
erschienen in: üben & musizieren 4/2014 , Seite 32

„Die Musikschule kommt zu den Kindern“: Dieses Motto der Musikschulleitung der Stadt Wien1 läutete 2007 die Kooperation zwischen der Wiener Musikschule Floridsdorf und der Ganztagsvolksschule Schumpeterweg ein. Unter der Schwerpunktsetzung „Kindermusiktheater“ wurde vom Musikschulleiter ein Konzept erarbeitet, das die Leitung und das Team der Volksschule gerne annahm. Seit September 2007 steht die Verbindungstür der beiden Read more about Körper – Stimme – Klang[…]

Schmied, Martina / Andreas Pölzl / Jenny Schlager

Der Wiener Weg

Die Musikinstitutionen in Wien arbeiten gemeinsam an einem Netzwerk für ein optimales Musikausbildungsangebot

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 2/2013 , Seite 42

Unter dem Titel „Zukunftsbild Musik in Wien 2015+“ arbeiten seit Oktober 2011 unter Federführung der Magistratsabteilung für Bildung und Jugend die Wiener Musikschulen und -institutionen an einer neuen Strategie zur Reform der Musikausbildung in Wien. Zu den wesentlichen Zielsetzungen gehören die Schaffung eines abgestimmten und attraktiven Gesamtangebots mit Schwerpunktsetzungen, mehr Flexibilität in der Angebots­palette, die Read more about Der Wiener Weg[…]