Thielemann, Kristin

Mei­ne App

„Acapella“ – ganz alleine mehrstimmig musizieren

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 6/2018 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 12

Unter den zahl­rei­chen Musik-Apps fin­det sich auch für Instru­men­tal­päd­ago­gIn­nen immer wie­der inter­es­san­tes „Spiel­zeug“ für den Pra­xis­ein­satz im Unter­richt. Man­che der klei­nen Pro­gram­me sind Ein­tags­flie­gen, ande­re kön­nen von wirk­li­chem Nut­zen sein und dau­er­haft eine moti­vie­ren­de Ergän­zung dar­stel­len. Seit 2015 sorgt Aca­pel­la im Netz für Furo­re: Die knapp 128 MB gro­ße Soft­ware bie­tet die Mög­lich­keit, sich selbst Read more about Mei­ne App[…]

Behschnitt, Rüdiger

Mei­ne App

„Biophilia“ – Björks multimediales Gesamtkunstwerk

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 3/2016 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 12

Die islän­di­sche Künst­le­rin Björk ist eine her­aus­ra­gen­de Erschei­nung in der – „Musik­welt“, möch­te man schrei­ben. Doch hier fängt das Pro­blem der Ein­ord­nung bereits an. Denn auch wenn man sie nur als Musi­ke­rin betrach­tet, hät­te der gut sor­tier­te Plat­ten­han­del meh­re­re Mög­lich­kei­ten, ihre CDs abzu­le­gen: min­des­tens gleich­be­rech­tigt unter „Pop“ und „Neue Musik“ oder „Avant­gar­de“. Doch Björk ist Read more about Mei­ne App[…]

Buschmann, Jana

Netz­rei­se

Sich online fortbilden anstelle von Online-Fortbildung

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 3/2016 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 04

Video­kon­fe­ren­zen Am „Tag der Wis­sen­schaf­ten“ des Lucken­wal­der Frie­d­­rich-Gym­­na­­si­ums im Jahr 2014 wur­den ver­schie­de­ne Ver­mitt­lungs­for­men wäh­rend einer 90-minü­­ti­­gen Live-For­t­­bil­­dung zum The­ma „Sin­gen in der Schu­le“ mit Sen­der an der Uni­ver­si­tät Pots­dam und Emp­fän­ger im Informatik­raum des Gym­na­si­ums mit 25 Schü­le­rin­nen und Schü­lern getes­tet. Wäh­rend in der Wirt­schaft Video­kon­fe­ren­zen erfolg­reich zur Infor­ma­ti­ons­ver­mitt­lung ein­ge­setzt wer­den, brach­te die­ser Ver­such, Read more about Netz­rei­se[…]

Thielemann, Kristin

Nur ein Klick

Unterrichtsorganisation mit „WhatsApp“

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 4/2016 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 05

Als prak­tisch erweist sich die­se App zum Bei­spiel für außer­ge­wöhn­li­che Fäl­le der Unter­richts­or­ga­ni­sa­ti­on: Die Hei­zung mei­nes Zim­mers in der Musik­schu­le ist aus­ge­fal­len und der Unter­richt fin­det in einem ande­ren Raum statt? Ich habe mir im Lauf des Nach­mit­tags beim Unter­rich­ten zehn Minu­ten Ver­spä­tung ein­ge­han­delt? Kein Pro­blem! Ein Klick auf die Mon­­tags-Schü­­ler­­grup­­pe und alle fin­den umweglos Read more about Nur ein Klick[…]

Behschnitt, Rüdiger

Mei­ne App

„Sound Uncovered“ – explOratorium der Geräusche

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 1/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 09

Wer bei „Gehör­bil­dung“ spon­tan an sei­nen Musik­un­ter­richt oder die Auf­nah­me­prü­fung zum Stu­di­um denkt, an das Erken­nen von Inter­val­len, Akkor­den und deren Umkeh­run­gen, der reagiert ver­mut­lich ähn­lich wie vie­le ande­re Men­schen, die ein Instru­ment spie­len oder sich ander­wei­tig inten­siv mit Musik beschäf­ti­gen. Doch wenn man den Begriff beim Wort nimmt, dann umfasst die „Bil­dung“ unse­res Gehörs Read more about Mei­ne App[…]

Simon, Jürgen

Digi­tal Audio Workstation

Der PC als Tonstudio

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 1/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 06

Bereits für etwa 100 Euro sind Audio­in­ter­faces mit zwei Kanä­len erhält­lich, deren Qua­li­tät auch hohen Ansprü­chen genügt. Wer mehr Ein­gän­ge benö­tigt, muss zwar deut­lich tie­fer in die Tasche grei­fen, bekommt aber ab 700 Euro hoch­wer­ti­ge Hard­ware mit 16 par­al­le­len Mikro­fon­ein­gän­gen. Auch bei der Soft­ware hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren viel getan. Par­al­lel zur Rechen­leis­tung Read more about Digi­tal Audio Work­sta­tion[…]

Simon, Jürgen

Sam­pli­tu­de Music Studio

Wie Sie gut klingende Aufnahmen von Ihren SchülerInnen erstellen können

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 2/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 10

Das hat wohl jeder schon ein­mal gese­hen oder auch selbst getan: Vor einem Kon­zert oder Schü­ler­vor­spiel wird ein Ste­reo­mi­kro­fon vor der Büh­ne auf­ge­stellt und das gesam­te Kon­zert auf­ge­nom­men. Sol­che Auf­nah­men tau­gen zwar durch­aus als Erin­ne­rung, sie sind aber in der Regel nicht dazu geeig­net, sie mit Stolz vor­zu­füh­ren oder gar gele­gent­lich selbst mit Genuss anzu­hö­ren. Read more about Sam­pli­tu­de Music Stu­dio[…]

Kotzian, Rainer

Mei­ne App

„Orphion“ – digitales Musikinstrument mit einzigartigem Klang

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 4/2017 , Seite musikschule )) DIREKT, Seite 12

App-Instru­­men­­te, die kon­ven­tio­nel­le Instru­men­te nach­ah­men, gibt es in schier unüber­schau­ba­rer Men­ge. Doch so ein­fach man meis­tens damit umge­hen kann, so schnell ist dann in der Regel auch die Spiel­lust wie­der ver­flo­gen, da die Mög­lich­kei­ten und vor allem die Klang­er­geb­nis­se im Ver­gleich zum „ech­ten“ Instru­ment eben doch immer nur eine Kom­pro­miss­lö­sung dar­stel­len. Das Orphion für das Read more about Mei­ne App[…]

Krebs, Matthias

Digi­ta­les Instrumentarium

Die Musikapp als zukünftiges Instrument in der Musikschule

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 1/2018 , Seite 40

Als eines der momen­tan pro­mi­nen­ten Sym­bo­le des Infor­ma­ti­ons­zeit­al­ters haben sich Apps in vie­len All­tags­be­rei­chen eta­bliert. In der Regel wer­den sie mit einer ein­fa­che­ren Bewäl­ti­gung des All­tags und mit dem Kon­sum von Unter­hal­tungs­an­ge­bo­ten aller Art asso­zi­iert. Dass auch eine Unmen­ge von „Krea­ti­vapps“ exis­tiert, mit denen Nut­ze­rIn­nen sich ästhe­tisch gestal­te­risch aus­drü­cken kön­nen, wird häu­fig nicht wei­ter betrach­tet. Read more about Digi­ta­les Instru­men­ta­ri­um[…]

Triebnig, Silvester

Der Musik­kon­sum der Digi­tal Natives

Eine empirische Untersuchung im "Klassik"-Bereich

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 3/2015 , Seite 48

Jun­ge Men­schen hören bekann­ter­ma­ßen ger­ne Musik. Doch die Art und Wei­se ihres Musik­kon­sums unter­schei­det sich stark von jener ihrer Eltern: digi­ta­le Musik­da­tei­en und Play­lists statt Plat­ten­samm­lun­gen, Inter­­net-Stre­a­­ming statt Radio­ap­pa­rat, File­sha­ring statt Ein­kauf im Musik­la­den. Als Digi­tal Natives1 (zu Deutsch: digi­ta­le Ein­ge­bo­re­ne) sind heu­ti­ge Kin­der, Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne mit Com­pu­tern, Mobil­te­le­fo­nen, MP3-Play­­ern und Inter­net auf­ge­wach­sen Read more about Der Musik­kon­sum der Digi­tal Nati­ves[…]