Widmaier, Martin

Dif­fe­ren­zi­el­les Ler­nen

Sachgemäßes Üben im Randbereich des Lösungsraums

Rubrik: Werkstatt
erschienen in: üben & musizieren 3/2007 , Seite 48
Kleinkinder lernen in ungerichteten Schritten, das gilt insbesondere für das Erlernen von Bewegungen, aber auch zum Beispiel für den Spracherwerb. Erst die Schule erwartet zielgerichtetes Lernen, vom Einfachen zum Schwierigen. Wenn Kleinkinder, die am effektivsten lernenden bekannten Systeme, mit chaotisch anmutenden Lernstrategien so erfolgreich sind, dann könnte das bei Erwachsenen ähnlich sein.