Stahmer, Friederike

Gibt es einen Stimm­wech­sel bei Mäd­chen?

Das Berliner Symposium "Kinderchor 2014 – Kinder singen!" suchte Antworten auf die Frage nach der Mutation bei Knaben- und Mädchenstimmen

Rubrik: Bericht
erschienen in: üben & musizieren 4/2014 , Seite 36

Bereits zum fünf­ten Mal fand in die­sem Jahr das Ber­li­ner Sym­po­si­um Kin­der­chor statt, ver­an­stal­tet vom Ber­lin Care­er Col­le­ge der Uni­ver­si­tät der Küns­te in Koope­ra­ti­on mit dem Staats- und Dom­chor Ber­lin und der Sing-Aka­de­mie zu Ber­lin unter der Gesamt­or­ga­ni­sa­ti­on von Gud­run Giers­zal. An drei Tagen fan­den Vor­trä­ge, Work­shops, Pro­ben­hos­pi­ta­tio­nen und Kon­zer­te von und mit nam­haf­ten Refe­ren­ten statt, die von den etwa 90 Teil­neh­me­rIn­nen ver­schie­de­ner Fach­rich­tun­gen gut ange­nom­men wur­den.
Ein inhalt­li­cher Schwer­punkt wur­de mit dem The­ma Stimm­wech­sel bei Mäd­chen- und Kna­ben­stim­men gesetzt. Anlass sind zwei ver­glei­chen­de Stu­di­en, die kürz­lich in Koope­ra­ti­on von Staats- und Dom­chor Ber­lin, Mäd­chen­chor der Sing-Aka­de­mie zu Ber­lin, Uni­ver­si­tät der Küns­te und Cha­rité an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät ange­lau­fen sind. Wäh­rend die Muta­ti­on bei Kna­ben­stim­men inzwi­schen rela­tiv gut erforscht ist, betritt man bei Mäd­chen noch nahe­zu Neu­land. Unter Gesangs­päd­ago­gIn­nen und Chor­lei­te­rIn­nen ist man sich recht einig: Auch Mäd­chen durch­lau­fen einen Stimm­wech­sel. Die­se Annah­me fin­det sich in der Lite­ra­tur wie­der. Vie­le Publi­ka­tio­nen neh­men an, dass im Ver­lauf der Wachs­tums­pha­se in der Puber­tät auch bei Mäd­chen eine Pha­se des schnel­le­ren Kehl­kopf­wachs­tums ein­tritt. Gesangs­päd­ago­gIn­nen berich­ten von Hei­ser­keits­pha­sen, Hauch auf der Stim­me sowie einer ein­ge­schränk­ten Belast­bar­keit der Stim­men. Auch wird gele­gent­lich eine gerin­ge­re Kon­troll­fä­hig­keit über die Stim­me beschrie­ben.

Lesen Sie wei­ter in Aus­ga­be 4/2014.