Schaller, Klaus

"Ich sehe kei­ne Spur des Gewalt­sin­nes"

Musikschularbeit und soziale Kompetenz

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 2/2007 , Seite 14
Am Vormittag des 26. April 2002 ereignet sich am Gutenberg-Gymnasium in Erfurt der Amoklauf eines ehemaligen Schülers mit entsetzlichen Folgen. Vier Jahre später stürmt schwer bewaffnet ein ehemaliger Schüler in die Geschwister-Scholl-Realschule in Emsdetten. Er schießt um sich, verletzt fünf Menschen und bringt sich dann um. Mutmaßliches Motiv: Frust. Was kann die Musikschule zur Lösung dieses Problems öffentlicher Gewalt tun? Klaus Schaller versucht eine Antwort aus der Sichtweise der Allgemeinen Pädagogik.