Ersoy, Özgür

Lehr­buch für Bag­la­ma

mit DVD

Rubrik: Noten
Verlag/Label: Ries & Erler, Berlin 2013
erschienen in: üben & musizieren 6/2018 , Seite 59

Das Lehr­buch für Bag­la­ma ist ein umfang­rei­ches, 200-sei­ti­ges Lehr­werk in Deutsch und Eng­lisch für Anfän­ge­rIn­nen und Fort­ge­schrit­te­ne und moti­viert zu einer Beschäf­ti­gung im Selbst­stu­di­um.
Nach einem Ein­füh­rungs­ka­pi­tel zur Geschich­te und Musik der Bag­la­ma, Erläu­te­rung der Griff­ta­bel­len, einem klei­nen Aus­flug in die Musik­leh­re und all­ge­mei­nen Hin­wei­sen zu Hal­tung, Sai­ten­an­schlä­gen und Anschlags­tech­ni­ken erfolgt ein vier­stu­fi­ges Auf­bau­sys­tem von der Grund­stu­fe bis zur Mit­tel­stu­fe 2. Übun­gen und Spiel­stü­cke wech­seln sich ab. Zum Noten­bild gehö­ren zunächst stets die Noten selbst, Anga­be der Anschlags­tech­nik, des Fin­gersat­zes und die Benen­nung der Sai­ten und Bün­de. Erst in der Mit­tel­stu­fe wer­den die­se Anga­ben redu­ziert bzw. ent­fal­len. Ver­zie­rungs­tech­ni­ken sowie die Grund­la­gen der regio­na­len Spiel­tech­ni­ken wer­den vor­ge­stellt und erläu­tert. Die Sel­pe-Tech­nik wur­de hier­bei aber nicht berück­sich­tigt.
Anfän­ge­rIn­nen kön­nen so mit den ver­schie­de­nen Stu­fen ihre Spiel­tech­nik und ihr Reper­toire auf­bau­en. Ein schö­ner Zusatz wäre bei den Lie­dern der Abdruck von Tex­ten gewe­sen, die das Mit­sin­gen ermög­licht hät­ten. Beson­ders im fort­ge­schrit­te­nen Schwie­rig­keits­grad wäre die Aus­ein­an­der­set­zung mit Ska­len und ent­spre­chend auf die Stü­cke vor­be­rei­ten­den Ska­len­übun­gen wün­schens­wert gewe­sen.
Bei­lie­gend fin­det sich eine DVD, die Spiel­hal­tung, Hand­hal­tung, Anschlags­tech­ni­ken und lei­der nur eini­ge aus­ge­wähl­te Spiel­stü­cke anschau­lich wer­den lässt. Für Auto­di­dak­ten wäre natür­lich die Ein­spie­lung aller Stü­cke wün­schens­wert. Hilf­reich wäre auch zuwei­len zusätz­lich ein redu­zier­tes Tem­po der Stü­cke gewe­sen, um die genau­en Abläu­fe noch leich­ter nach­voll­zieh­bar wer­den zu las­sen.
Das Buch mün­det schließ­lich im letz­ten Teil in einen Schwie­rig­keits­grad eines sehr guten Bag­la­ma-Spie­lers, was natür­lich die gründ­li­che Aus­ein­an­der­set­zung und Übung mit allen The­men und Stü­cken vor­aus­setzt.
Alles in allem stellt die­se Instru­men­tal­schu­le von Özgür Ersoy trotz eini­ger feh­len­der Aspek­te ein sys­te­ma­tisch auf­ge­bau­tes, kom­pak­tes Lehr­buch für die Bag­la­ma dar und ist für das Bag­la­ma-Stu­di­um sehr emp­feh­lens­wert.
Mus­ta­fa Erdo­gan