Schieren, Anna / Alexa Riemann

Wir ent­de­cken Mozart

Spannende Geschichten und viel Musik, mit Hörbuch

Rubrik: Bücher
Verlag/Label: Schott Music
erschienen in: üben & musizieren 6/2021 , Seite 63

Was ist über Wolf­gang Ama­de­us Mozart nicht schon alles geschrie­ben wor­den? Auch unter Büchern und Hör­spie­len für Kin­der ist die Aus­wahl reich­hal­tig und häu­fig qua­li­ta­tiv hoch­wer­tig. Selbst die TV-Serie Litt­le Ama­de­us, von der man hal­ten kann, was man möch­te, bie­tet für vie­le häu­fig einen ers­ten Zugang zu Leben und Werk die­ses groß­ar­ti­gen Komponisten.
Mit Wir ent­de­cken Beet­ho­ven sind Anna Schie­ren und die Illust­ratorin Ale­xa Rie­mann 2019 in eine neue Kin­der­buch­rei­he gestar­tet. Wie bereits damals wird auch die hier vor­lie­gen­de Publi­ka­ti­on Wir ent­de­cken Mozart durch ein lie­be­voll erstell­tes Hör­buch ergänzt.
Das Buch ist per­fekt zum Vor­le­sen, für etwas älte­re Kin­der auch zum Sel­ber­le­sen geeig­net: Kur­ze und über­sicht­lich struk­tu­rier­te Tex­te hal­ten viel Wis­sens­wer­tes bereit, was Klein und Groß sicher inter­es­sie­ren wird. Anna Schie­ren ver­liert sich nicht in Details, son­dern schafft eine aus­ge­zeich­ne­te Mischung aus Mozarts Kind­heit, sei­nen Rei­sen, sei­ner Kom­po­si­ti­ons­ar­beit, sei­nem Wir­ken als Musi­ker und dem Pri­vat­le­ben als Ehe­mann und Fami­li­en­va­ter. Kind­ge­recht wer­den die Erzäh­lun­gen durch zau­ber­haf­te Bil­der ergänzt. Und so gelingt es der Illus­tra­to­rin Ale­xa Rie­mann, vie­le Facet­ten aus Mozarts Zeit mit ihren zau­ber­haf­ten Bil­dern zum Leben zu erwecken.
Die jun­gen Lese­rin­nen und Leser ler­nen Mozart nicht nur als Kom­po­nis­ten, son­dern auch als Men­schen ken­nen, der mit sei­ner Unan­ge­passt­heit und Impul­si­vi­tät zwar eini­ge Male in sei­nem Leben aneck­te oder Men­schen mit sei­nen Reak­tio­nen über­rasch­te, aber dadurch in die­sem Kin­der­buch sehr nah­bar dar­ge­stellt wird. Auch nicht all­täg­li­che Details wie Mozarts Haus­tie­re, sei­ne Lieb­lings­ge­rich­te, sein Aus­se­hen, die Geheim­schrift der Fami­lie Mozart oder auch die Pocken­er­kran­kung des Kom­po­nis­ten wer­den thematisiert.
Jede Dop­pel­sei­te ent­hält einen Quer­ver­weis zu den Tracks des Hör­buchs, wo wei­te­re Eck­punk­te aus sei­nem Leben ange­spro­chen und mit Aus­schnit­ten aus den wich­tigs­ten Wer­ken des Wie­ner Klas­si­kers ergänzt wer­den. Beson­ders gelun­gen ist, dass ein lang­sa­mes Sprechtem­po gewählt wur­de, wodurch jun­gen Höre­rin­nen und Hörern ein leich­tes Ver­ste­hen ermög­licht wird. Die Musik­ti­tel wer­den in cha­rak­te­ris­ti­schen Aus­schnit­ten pas­send zum Text prä­sen­tiert und sind auch für den Musik­un­ter­richt in der Schu­le oder Musik­schu­le ein fan­tas­ti­scher Ein­stieg in das The­ma Mozart. Da heu­te CD-Play­er längst nicht mehr über­all ver­füg­bar sind, steht das Hör­buch eben­falls zum Down­load bereit. Eine klu­ge und umsich­ti­ge Lösung!
Mit Buch und Hör­buch Wir ent­de­cken Mozart haben die Betei­lig­ten ein klei­nes Kunst­werk erschaf­fen: einen wah­ren Schatz für klei­ne und gro­ße Lese­rin­nen und Leser.
Kris­tin Thielemann