Schneider, Julia

Ers­te Hil­fe Singen

für Erzieherinnen, Grundschullehrerinnen und fachfremd Unterrichtende, mit Video-­Tutorials

Rubrik: Bücher
Verlag/Label: Schott, Mainz 2020
erschienen in: üben & musizieren 2/2021 , Seite 57

Hier schreibt eine erfah­re­ne Stimm­trai­ne­rin, die aus der Pra­xis für die Pra­xis denkt und han­delt. Also genau das Rich­ti­ge, um den im Titel erwähn­ten Berufs­grup­pen Freu­de an Klang und Wir­kung der eige­nen Stim­me zu vermitteln.
In Abgren­zung von vie­len Ver­öf­fent­li­chun­gen der ver­gan­ge­nen Jah­re geht es Julia Schnei­der um die Lehr­kraft selbst: Das Buch unter­stützt „kon­kret und prag­ma­tisch dar­in, die fach­li­che Kom­pe­tenz im Bereich ‚Sin­gen‘ und ‚Sin­gen mit Kin­dern‘ zu erwei­tern – und zwar unab­hän­gig von den indi­vi­du­el­len Vorerfahrungen“.
Es ist sicher­lich sinn­voll, bei einem der­ar­ti­gen Unter­neh­men auf all­zu detail­lier­te stimm­phy­sio­lo­gi­sche Erör­te­run­gen zu ver­zich­ten. Und es gelingt durch­aus, die zen­tra­len ganzkörper­lichen Vor­gän­ge beim Sin­gen ver­ständ­lich und vor allem bild­haft zu erläu­tern und durch die Video-Tuto­ri­als, die man mit­hil­fe eines QR-Codes bequem am Smart­pho­ne auf­ru­fen kann, nach­voll­zieh­bar vor­zu­füh­ren. Auf die­se Wei­se hat jeder, der die­ses Buch in die Hand nimmt, gleich­zei­tig ein Coa­ching „rund um die Uhr“ zur Verfügung.
Der Ver­lauf des Stimm­trai­nings ist ange­mes­sen geglie­dert in Übun­gen zur Kör­per­ar­beit wie all­ge­mei­nes „Warm Up“, Deh­nen, Wei­tung, Ener­vie­ren des rich­ti­gen Atmungs­vor­gangs, Arti­ku­la­ti­on, Vor­be­rei­tung für Klang und Reso­nanz. Dies spie­gelt sich dann im zwei­ten Teil, in dem es um die stimm­li­che Rea­li­sa­ti­on des so geüb­ten Klang­kör­pers geht. Dort wird der zen­tra­le, oft­mals miss­ver­stan­de­ne Unter­schied von Kopf- und Brust­stim­me bewusst gemacht und Übun­gen und Vor­stel­lungs­hil­fen zum Aus­gleich der Regis­ter fol­gen. Hal­tung und „Erdung“ des Kör­pers und schließ­lich Ent­de­ckungs­hil­fe zu Reso­nanz und Trag­fä­hig­keit run­den die­sen Lehr­gang sinn­voll ab.
All die­se Übun­gen sind im Grun­de gleich­zei­tig Spiel­ideen, was die Ver­bin­dung von Wis­sen, päd­ago­gi­scher Anre­gung und Umset­zung mit der Kin­der­grup­pe in Kita und Grund­schu­le erleich­tert und qua­si im „Hucke­pack-Ver­fah­ren“ die Vor­be­rei­tung klei­ner Unter­richts­se­quen­zen ermög­licht. Hier­zu gibt es am Schluss des Buchs auch noch eine kom­pak­te didak­tisch-metho­di­sche Zusam­men­fas­sung mit dem Impuls, umfas­sen­de The­ma­ti­ken mit Antei­len von Stimm­trai­ning auf anre­gen­de Wei­se zu kombinieren.
Die Lite­ra­tur­lis­te ist für alle die­je­ni­gen gedacht, die Feu­er gefan­gen haben und mit ihrer Stim­me auch über das rein Päd­ago­gi­sche hin­aus Erfah­run­gen sam­meln wol­len. Schon zu Anfang des Buchs gibt die Autorin eini­ge wich­ti­ge Tipps zum sen­si­ble­ren Umgang mit der eige­nen Stim­me und for­mu­liert ein Cre­do, dem man nur freu­dig zustim­men kann: „Behan­deln Sie Ihre Stim­me ver­ant­wor­tungs­voll: Sie haben nur die eine!“
Tho­mas Holland-Moritz