Lange, Ralph

Fin­ding a „Big Fish“

Wie sich die Lübecker Musikschule in Dänemark einen unbekannten Marktführer angelte

Rubrik: Bericht
erschienen in: üben & musizieren 5/2021 , Seite 50

Im Jahr 2016 führ­te die Lübe­cker Musik­schu­le die Barock­oper Fla­vio in Lübeck auf. Zur Moti­va­ti­on der Teil­neh­men­den wur­de zusätz­lich eine Auf­füh­rung bei der Musiksko­le der Hvi­do­v­re Kom­mu­ne in der Nähe von Kopen­ha­gen aus­ge­macht. Die Vor­ab­spra­chen in Däne­mark erga­ben dann Ein­bli­cke in die Musik­schul­ar­beit in unse­rem skan­di­na­vi­schen Nach­bar­land, die wir so nicht erwar­tet hat­ten. Die­se betra­fen ins­be­son­de­re die Musik­schul­ver­wal­tung der Musikskole.
Zum einen waren die Arbeits­plät­ze der Ver­wal­tung bereits auf ergo­no­misch anpass­ba­re Tische und Stüh­le umge­stal­tet, an denen die Arbeit ste­hend und sit­zend mög­lich ist. Zum ande­ren fiel mir gleich das Musik­schul­ver­wal­tungs­pro­gramm ins Auge, das näm­lich unter einem Inter­net-Brow­ser lief. Ich kann­te bis dahin aus­schließ­lich Pro­gram­me, die über eine App lie­fen, wie z. B. eini­ge kom­mu­na­le und selbst­ge­strick­te Ver­wal­tungs­pro­gram­me sowie eini­ge Pro­gram­me der gro­ßen deut­schen Verwaltungssoftware-Anbieter.
Wir hat­ten zu die­sem Zeit­punkt Pro­ble­me mit dem Online-Anmel­de­for­mu­lar auf unse­rer Web­sei­te. Die­ses war gehackt wor­den und konn­te nicht mehr ver­wen­det wer­den. Am Arbeits­platz einer der Ver­wal­tungs­mit­ar­bei­te­rin­nen in der Musiksko­le der Hvi­do­v­re Kom­mu­ne erleb­te ich nun einen gänz­lich neu­en Anmel­de­pro­zess. Dort gab es nicht nur ein funk­tio­nie­ren­des Anmel­de­for­mu­lar, son­dern die Teil­neh­men­den leg­ten mit ihrer Anmel­dung gleich einen Kun­de­n­ac­count an, sodass für die Ver­wal­tung zahl­rei­che Ein­ga­be- und Über­nah­me­auf­ga­ben entfielen.
Kurz nach unse­rer Rück­kehr nach Deutsch­land setz­ten wir uns mit dem Anbie­ter des däni­schen Ver­wal­tungs­pro­gramms in Ver­bin­dung. Und sie­he da: Die Fir­ma stell­te uns umge­hend ihr Online-Anmel­de­for­mu­lar zur Ver­fü­gung, ohne dass wir zu die­sem Zeit­punkt das voll­stän­di­ge Pro­gramm nutz­ten. In wei­te­ren Recher­chen stell­ten wir fest, dass „SpeedAd­min“ über 450 Musik­schu­len in Skan­di­na­vi­en und Eng­land ver­sorgt. Wir waren somit auf einen soge­nann­ten „Big Fish“ gestoßen.

Lesen Sie wei­ter in Aus­ga­be 5/2021.