Berthild Lievenbrück

Gen­der Stu­dies– was die Geschlech­ter vereint…

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 5/2002 , Seite 06
Gender Studies – ein fantasievolles, wissenschaftliches Hirngespinst, das mit unserem normalen Alltag nichts zu tun hat? Mitnichten. Gender Studies, mit Geschlechterforschung oder Geschlechterstudien übersetzt, gehen jeden Menschen etwas an. Sie hinterfragen die geschlechtsspezifischen Verhaltensmuster, die Frauen und Männern zugewiesen werden und sich über Jahre verfestigt haben. Darüber hinaus untersuchen sie deren Auswirkungen auf die politische und ökonomische Machtverteilung, die sozialen Strukturen sowie die Produktionen von Wissen, Kultur und Kunst.