Spiekermann, Reinhild

Generationen­übergreifendes ­Musi­zie­ren

Ein musikalisches Workshop-Wochenende 55+ an der Hochschule für Musik Detmold

Rubrik: Bericht
erschienen in: üben & musizieren 1/2016 , Seite 38

Wer am 6. Novem­ber 2015 nach­mit­tags das Palais der Hoch­schu­le für Musik Det­mold betrat, dem bot sich ein unge­wohn­tes Bild: 25 erwach­se­ne Ama­teu­re im Alter von 55 Jah­ren und älter (55+) reih­ten sich, mit Instrumen­t(en) und Noten­ta­sche bestückt, an einem Infor­ma­ti­ons­tisch im Foy­er auf. Sie hat­ten sich aus ganz Deutsch­land zu einem Musi­zier- und Begeg­nungs­wo­chen­en­de ange­mel­det, das von mir im Rah­men einer Stu­die zum kam­mer­mu­si­ka­li­schen Musi­zie­ren älte­rer Erwach­se­ner kon­zi­piert wor­den war. Die Idee war, dass Stu­die­ren­de der Instru­men­tal- und Gesangs­päd­ago­gik gemein­sam mit erfah­re­nen Dozen­tIn­nen der Hoch­schu­le, Gast­do­zen­tIn­nen und enga­gier­ten Lai­en musi­zie­ren soll­ten.

Lesen Sie wei­ter in Aus­ga­be 1/2016.