Dingler, Marie-Luise / Jessica Marquardt

Hur­ra, wir spie­len ein Konzert

Rubrik: Bücher
Verlag/Label: The Twiolins GbR, Ilvesheim 2020
erschienen in: üben & musizieren 5/2021 , Seite 57

Hur­ra, wir spie­len ein Kon­zert – so lau­tet der Titel des wun­der­schön bebil­der­ten Kin­der­buchs, wel­ches die Gei­ge­rin Marie-Lui­se Ding­ler gemein­sam mit der ­Illus­tra­to­rin Jes­si­ca Mar­quardt im Selbst­ver­lag ver­öf­fent­lich­te. Ding­ler nutz­te die kon­zert­freie Zeit im ers­ten Lock­down, um die zau­ber­haf­te Geschich­te über die Freund­schaft von Eich­hörn­chen und Igel, die ger­ne zusam­men ein Kon­zert spie­len wür­den, zur Druck­rei­fe zu bringen.
Der Gei­ge spie­len­de Igel und das Man­do­li­ne spie­len­de Eich­hörn­chen bil­den ein unge­wöhn­li­ches Duo, das ger­ne gemein­sam übt und Plä­ne für ein Vor­spiel schmie­det. Doch ist es gar nicht so leicht, einen Kon­zert­ver­an­stal­ter davon zu über­zeu­gen, ihnen bei­den eine Chan­ce zu geben. Nach der Absa­ge der Kon­zert­di­rek­ti­on Braun­bär kommt ihnen die Idee, wie sie es doch noch mög­lich machen könn­ten, ihre Musik vor einem Publi­kum vor­zu­spie­len. Die gro­ßen und klei­nen Lese­rIn­nen tau­chen ein in eine Fabel­welt von Schne­cken, Frö­schen, Vögeln und Mäu­sen, die es gemein­sam voll­brin­gen, das Kon­zert von Eich­hörn­chen und Igel auf einer fest­lich geschmück­ten Wald­lich­tung zu einem unver­gess­li­chen Erleb­nis zu machen.
Ein wun­der­ba­res Kin­der­buch, das jun­gen Lese­rin­nen und Lesern sel­ten erwähn­te Aspek­te des Musi­zie­rens näher­bringt: War­um wer­den über­haupt Kon­zer­te gespielt? Was tun bei Absa­gen? Wie orga­ni­siert man einen eige­nen Auf­tritt? Und wie geht man mit Lam­pen­fie­ber um?
Marie-Lui­se Ding­ler hat mit Hur­ra, wir spie­len ein Kon­zert ein unge­wöhn­li­ches Buch geschaf­fen, das sicher­lich die Her­zen vie­ler Men­schen erobern wird. Die Geschich­te ist leben­dig und gut ver­ständ­lich geschrie­ben und bereits für Kin­der­gar­ten­kin­der geeig­net. Ein beson­de­rer Gewinn sind die tol­len, bei­na­he ­comi­c­ar­ti­gen Illus­tra­tio­nen von Jes­si­ca Mar­quardt. Sie geben den sym­pa­thi­schen Prot­ago­nis­ten ihr Gesicht, dem jeder sofort abnimmt, dass Üben und Musi­zie­ren zu den schöns­ten Din­gen auf der Welt zäh­len! Ergänzt wird das Buch von eini­gen Aus­mal­bil­dern mit Sze­nen aus der Geschichte.
So trau­rig die vie­len Kon­zert­ab­sa­gen für uns Musi­ke­rin­nen und Musi­ker wäh­rend der Coro­na-Kri­se auch gewe­sen sind, haben sie doch vie­le Men­schen dazu inspi­riert, Pro­jek­te umzu­set­zen, die nun zu einem gro­ßen Gewinn für die Kul­tur wer­den. Marie-Lui­se Ding­lers Kin­der­buch Hur­ra, wir spie­len ein Kon­zert ist eines davon. Beson­ders erwäh­nens­wert ist, dass es Ding­ler gelun­gen ist, die­se Publi­ka­ti­on nicht wie eine schnell zusam­men­ge­schus­ter­te Sache wir­ken zu las­sen. Mit pro­fes­sio­nel­lem Lek­to­rat (Katha­ri­na Men­zel) und Gra­fik (Chris­toph Asmus) sowie einem Druck mit einem sta­bi­len Umschlag und guter Papier­qua­li­tät wur­de ein hoch­wer­ti­ges Pro­dukt geschaf­fen, das noch von Genera­tio­nen musik­be­geis­ter­ter Kin­der geliebt wer­den wird, wenn die Coro­na-Kri­se längst Geschich­te ist. Mein gro­ßes Kom­pli­ment an alle Beteiligten!
Kris­tin Thielemann