Müller-Giannetti, Angela

Instru­men­te für alle

Das Symposium Soundform untersuchte die Schnittstelle von Instrumentenentwicklung und Inklusion

Rubrik: Bericht
erschienen in: üben & musizieren 3/2019 , Seite 38

m März 2019 beschäf­tig­te sich erst­mals eine Ver­an­stal­tungs­rei­he im deutsch­spra­chi­gen Raum mit dem Schnitt­feld von Instru­men­ten­ent­wick­lung und Inklu­si­on. In Ham­burg wur­den bestehen­de und neue Ent­wick­lun­gen auf dem Instru­men­ten­markt – vom klas­sisch-ana­lo­gen bis zum digi­ta­len Klang­er­zeu­ger –prä­sen­tiert und erprobt, wie die­se Instru­men­te mehr Mög­lich­kei­ten für Men­schen mit unter­schied­lichs­ten Vor­aus­set­zun­gen bie­ten kön­nen, um musi­ka­lisch krea­tiv zu wer­den. Inspi­riert durch die aus dem eng­lisch­spra­chi­gen Raum stam­men­de Bewe­gung der Acces­si­ble Musi­cal Instru­ments lud EUCREA – der Dach­ver­band zur Ver­tre­tung der Inter­es­sen von Künst­lern mit Beein­träch­ti­gun­gen im deutsch­spra­chi­gen Raum – Desi­gne­rIn­nen, Pro­gram­mie­re­rIn­nen, Instru­men­ten­baue­rIn­nen, Musi­ke­rIn­nen sowie Musik­ver­an­stal­ter und -ver­mitt­le­rIn­nen aus Hol­land, Finn­land, Irland, Groß­bri­tan­ni­en, Schwe­den, Spa­ni­en und Deutsch­land ein. Prä­sen­tiert wur­den Kon­zep­te, Ent­wür­fe und Pro­to­ty­pen bis hin zu auf dem Markt erhält­li­chen Instru­men­ten. Dass For­schung in Pra­xis mün­den kann, zeig­te die Betei­li­gung zahl­rei­cher Ent­wick­lungs­ab­tei­lun­gen an Uni­ver­si­tä­ten wie die der Aal­to Uni­ver­si­ty Hel­sin­ki, der Golds­miths Uni­ver­si­ty Lon­don, der Queen’s Uni­ver­si­ty Bel­fast und der Uni­ver­si­tat Pom­peu Fabra Bar­ce­lo­na.

Lesen Sie wei­ter in Aus­ga­be 3/2019.