Bossen, Anja

Kul­tur macht stark

www.buendnisse-fuer-bildung.de

Rubrik: musikschule )) DIREKT
erschienen in: üben & musizieren 5/2013 , musikschule )) DIREKT, Seite 05

Die 2012 vom Bundesministerium für Bildung (BMBF) gestartete Initiative „Kultur macht stark“ geht im Oktober 2013 in die dritte Ausschreibungsrunde. Die Initiative „Kultur macht stark“ will dazu beitragen, sozial, finanziell und kulturell benachteiligten Kindern und Jugendlichen einen Bildungsaufstieg durch kulturelle Bildung zu ermöglichen.

Preis­trä­ger der ers­ten Ausschreibung

Im Sep­tem­ber 2012 waren für die ers­te Aus­schrei­bungs­run­de bun­des­weit aus ins­ge­samt 136 Ver­bän­den und Initia­ti­ven, die auf dem Gebiet der außer­schu­li­schen Ver­mitt­lung musisch-kul­tu­rel­ler Bil­dung tätig sind und sich um 230 Mil­lio­nen Euro För­der­mit­tel bewor­ben hat­ten, 35 von einer hoch­ran­gig besetz­ten Jury aus­ge­wählt wor­den. Im Bereich Musik gehö­ren dazu der Ver­band deut­scher Musik­schu­len (VdM), der Deut­sche Büh­nen­ver­ein, die Bun­des­ver­ei­ni­gung deut­scher Orches­ter­ver­bän­de, der Deut­sche Chor­ver­band sowie der Bun­des­ver­band Popularmusik.
In den Ver­bands- und Initia­tiv­kon­zep­ten wer­den nicht nur bil­dungs­be­nach­tei­lig­te Kin­der und Jugend­li­che, son­dern auch Kin­der und Jugend­li­che mit Behin­de­run­gen, Erkran­kun­gen oder in extre­men sozia­len Lagen (z. B. im Jugend­straf­voll­zug) berück­sich­tigt. Der VdM z. B. erhält für sein Kon­zept „Musik­Le­ben!“ ins­ge­samt bis zu 20 Mil­lio­nen Euro För­der­mit­tel für ver­schie­de­ne Fördermaßnahmen.

Was wird gefördert?

Geför­dert wer­den in einem zwei­stu­fi­gen Antrags­ver­fah­ren außer­schu­li­sche und ­außer­un­ter­richt­li­che kul­tu­rel­le Bil­dungs­maß­nah­men mit einer Lauf­zeit von bis zu fünf Jah­ren, die sich vor allem an Kin­der und Jugend­li­che im Alter von drei bis 18 Jah­ren aus bil­dungs­be­nach­tei­lig­ten Eltern­häu­sern rich­ten. Hier­zu zäh­len Maß­nah­men zur För­de­rung kogni­ti­ver Kom­pe­ten­zen, von sozia­lem Ler­nen, der Per­sön­lich­keits­bil­dung und von Erfah­rungs­wis­sen. Die Maß­nah­men müs­sen in loka­len Bil­dungs­bünd­nis­sen durch­ge­führt wer­den. Ein Bil­dungs­bünd­nis muss aus min­des­tens drei Akteu­ren bestehen. Zum Bei­spiel kön­nen sich Bil­dungs­part­ner aus den Berei­chen Kin­der­ta­ge­stät­ten, Kin­der­gär­ten, all­ge­mein bil­den­de Schu­len, För­der­schu­len, Jugend­kunst­schu­len, Biblio­the­ken, Orches­ter, Musik- und Kunst­hoch­schu­len oder Fach- und Fort­bil­dungs­aka­de­mien zusam­men­schlie­ßen. Die Bil­dungs­part­ner kön­nen jedoch auch aus dem sozia­len Bereich kom­men, z. B. Behin­der­ten­werk­stät­ten, Dro­gen­be­ra­tungs­stel­len, Sport­ver­ei­ne, Volks­hoch­schu­len, Sozi­al­ver­bän­de, Migran­ten­or­ga­ni­sa­tio­nen, Kin­der­hei­me, Jugend­so­zi­al­diens­te, Eltern­in­itia­ti­ven, För­der­ver­ei­ne, Jugend­zen­tren, Kir­chen und Hos­piz­ver­ei­ne. Auch mit Part­nern aus den Berei­chen Ver­wal­tung, Wirt­schaft oder Medi­en kön­nen Bünd­nis­part­ner­schaf­ten geschlos­sen wer­den, z. B. mit Instru­men­ten­her­stel­lern, Jugend­äm­tern, Stif­tun­gen, Zei­tun­gen oder Rundfunkanstalten.
Zu för­de­rungs­fä­hi­gen Maß­nah­men auf loka­ler Ebe­ne gehö­ren Kur­se, Semi­na­re und ande­re ein- oder mehr­ma­li­ge Ver­an­stal­tun­gen, Kin­der- und Jugend­frei­zei­ten, Feri­en­aka­de­mien, Paten­schafts- und Men­to­ren­pro­gram­me sowie Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men von ehren­amt­li­chen Betreu­ern. Aus­ge­nom­men sind Maß­nah­men, für die ander­wei­tig bereits öffent­li­che För­der­mit­tel zur Ver­fü­gung ste­hen. Antrags­be­rech­tigt sind bun­des­weit täti­ge Ver­bän­de und bun­des­län­der­über­grei­fend täti­ge Initia­ti­ven mit Kom­pe­ten­zen und Erfah­run­gen in der außer­schu­li­schen kul­tu­rel­len Bildung.

Infor­ma­tio­nen für Musikschulen

Spe­zi­ell für Musik­schu­len hat der VdM unter www.musikschulen.de/projekte/kultur-macht-stark/index.html Infor­ma­tio­nen zur För­der-Initia­ti­ve ein­ge­stellt. Hier sind sowohl die För­der­richt­li­nie des BMBF als auch för­der­fä­hi­ge Antrags­for­ma­te (ein­schließ­lich Bei­spie­len für För­der­sum­men), Antrags­fris­ten und alle Schrit­te der Antrags­stel­lung über­sicht­lich dar­ge­stellt; dar­über hin­aus ste­hen Merk­blät­ter und For­mu­la­re zum Her­un­ter­la­den zur Ver­fü­gung, eben­so eine Über­sicht, wel­che Aus­ga­ben gene­rell finan­ziert wer­den, und Hin­wei­se zu Anfor­de­run­gen an die poten­zi­el­len Bünd­nis­part­ner von Musikschulen.
Über die Inter­net­sei­te www.buendnisse-fuer-bildung.de/newsletter.php kann ein News­let­ter abon­niert wer­den, der sich aller­dings nicht spe­zi­ell auf Musik­schu­len, son­dern auf die gesam­te Initia­ti­ve „Kul­tur macht stark“ bezieht und über neue Ent­wick­lun­gen infor­miert. Antrags­schluss für die drit­te Aus­schrei­bung ist der 18. Okto­ber 2013.