Altenmüller, Eckart/Grossbach, Michael

Sin­gen — die Ursprache?

Zur Hirnphysiologie des Gesangs

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: üben & musizieren 3/2003 , Seite 34
Als einzige Spezies besitzt der Mensch zwei lautliche Kommunikationssysteme: Sprache und Gesang. Gemessen an der Bedeutung, die Musik und Gesang in unserem Leben haben, ist die Hirnphysiologie des Singens wenig aufgeklärt. Hier werden die neuroanatomischen Grundlagen und die bisherigen hirnphysiologischen Kenntnisse dargestellt. Und es wird die Frage gestellt, ob Singen nicht die Ausgangssprache der Menschheit gewesen ist!