Freiinger, Gerhard / Harald Sowa / Franz Wagnermeyer

Trumpet Pro – Mit Tech­nik zur Musik

Methode für Trompete, Kornett, Flügelhorn und Tenorhorn

Rubrik: Noten
Verlag/Label: FSW-Verlag, Salzburg 2020
erschienen in: üben & musizieren 2/2021 , Seite 61

278 Sei­ten stark kommt die neue „Metho­de für Trom­pe­te, Kor­nett, Flü­gel­horn und Tenor­horn“ daher und kann es daher schon allein vom Umfang mit der Trom­pe­ten-Bibel von Arban auf­neh­men. Für den Inhalt ver­ant­wort­lich zeich­nen drei renom­mier­te öster­rei­chi­sche Trom­pe­ter, die für die­se her­aus­ra­gen­de Ver­öf­fent­li­chung bereits zum zwei­ten Mal all ihr Wis­sen und ihre Erfah­rung in einem Lehr­werk ver­eint haben: Ger­hard Frei­in­ger ist Dozent für Trom­pe­te sowie ihre Metho­dik und Didak­tik an der Kunst­uni­ver­si­tät Graz. Harald Sowa, inno­va­ti­ver Trom­pe­ten­päd­ago­ge und Kom­po­nist, war 25 Jah­re lang Trom­pe­ter im Mozar­te­um Orches­ter Salz­burg. Und Franz Wag­ner­mey­er, eben­falls Trom­pe­ten­leh­rer und Dozent, ist bekannt durch sei­ne inter­na­tio­na­le Konzerttätigkeit.
Trumpet Pro rich­tet sich an fort­ge­schrit­te­ne Schü­le­rin­nen und Schü­ler und kann bei­spiels­wei­se im Anschluss an das Lehr­werk Der Trom­pe­ten­trai­ner ver­wen­det wer­den, einer belieb­ten Anfän­ger­me­tho­de vom glei­chen Autoren­trio. Aber auch pro­fes­sio­nel­le Trom­pe­te­rin­nen und Trom­pe­ter wer­den die Impul­se aus die­ser Aus­ga­be zu schät­zen wis­sen und umfang­rei­ches Mate­ri­al ent­de­cken, um ihr Kön­nen zu ver­tie­fen oder gar zu erweitern.
Trumpet Pro ist sehr über­sicht­lich in sie­ben gro­ße Abschnit­te geglie­dert, leicht erkenn­bar durch den Auf­druck am Rand der Sei­ten. Die Kapi­tel bie­ten vie­le bewähr­te, aber auch neue Übun­gen zu den Berei­chen Warm-Up, Etü­den, Ton­lei­tern, Zun­gen­tech­nik, Ver­zie­run­gen, Swing und Basics. Dar­aus las­sen sich indi­vi­du­el­le und fle­xi­ble Trai­nings­pro­gram­me erstel­len, um sowohl tech­ni­sche als auch musi­ka­li­sche Kom­po­nen­ten des Trom­pe­te­spiels zu ver­bes­sern. Hin­wei­se zu den ein­zel­nen Abschnit­ten sind gut ver­ständ­lich for­mu­liert (auf Deutsch und Eng­lisch) und glück­li­cher­wei­se nicht mit zu viel Infor­ma­tio­nen überladen.
Ein wei­te­rer gro­ßer Plus­punkt die­ses Lehr­werks ist, dass es sich nicht nur auf einen Stil beschränkt, son­dern im Sin­ne einer ganz­heit­li­chen Aus­bil­dung vie­le Anknüp­fungs­punk­te an ver­schie­de­ne Epo­chen bie­tet. So kön­nen Leh­ren­de, die mit Trumpet Pro arbei­ten, ihren Schü­le­rin­nen und Schü­lern eine viel­fäl­ti­ge und fun­dier­te Aus­bil­dung ermöglichen.
Auf der Web­sei­te www.trumpetpro.info erhal­ten Sie Hin­wei­se zu der Arbeit mit die­ser Metho­de und zusätz­li­ches Mate­ri­al wie bei­spiels­wei­se Play-alongs zu den ent­hal­te­nen Swing-Etü­den. Dass bei Trumpet Pro an alles gedacht wur­de, zei­gen zudem die in regel­mä­ßi­gen Abstän­den ein­ge­druck­ten Noten­li­ni­en, die genü­gend Platz für eige­ne Noti­zen bie­ten. Fazit: Trumpet Pro ist eine gran­dio­se Metho­de aus der Pra­xis für die Praxis.
Kris­tin Thielemann